Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere >

Porsche-Chefdesigner Lapine gestorben

...

Ehemaliger Porsche-Chefdesigner Lapine gestorben

02.05.2012, 17:25 Uhr | dpa-AFX, t-online.de

Porsche-Chefdesigner Lapine gestorben . Anatole Carl Lapine war der Schöpfer des Porsche 928 (Quelle: Hersteller)

Anatole Carl Lapine war der Schöpfer des Porsche 928 (Quelle: Hersteller)

Die Sportwagenschmiede Porsche trauert um eine weitere Legende, nachdem vor einem Monat bereits der Schöpfer des legendären Porsche 911 starb. Der langjährige Chefdesigner Anatole Carl Lapine starb am vergangenen Sonntag im Alter von 81 Jahren in Baden-Baden, wie der Autobauer mitteilte. "Anatole Lapine hat das Design der Porsche-Sportwagen über einen Zeitraum von zwei Jahrzehnten geprägt. Als Designer folgte er keiner Mode, sondern setzte mit seinen Entwürfen immer wieder neue Trends", sagte der amtierende Leiter der Porsche-Design-Abteilung, Michael Mauer, in einer Mitteilung.

Lapine wurde den Angaben zufolge am 23. Mai 1930 im lettischen Riga geboren. Nach Kriegsende absolvierte er bei Daimler-Benz in Hamburg eine Autoschlosser-Lehre und besuchte im Anschluss daran die Hamburger Wagenbauschule. 1951 ging er in die USA, wo er ein Jahr darauf bei General Motors in der Karosserie-Vorausentwicklung begann.

Über Opel zu Porsche

1965 kehrte Lapine nach Deutschland zurück und übernahm bei Opel die Leitung des Forschungszentrums. Am 15. April 1969 wechselte Lapine als Chef in die Styling-Abteilung zu Porsche. Neben dem Design des Porsche 911 der sogenannten "G-Serie" entstanden unter seiner Ägide zahlreiche neue Porsche-Modelle wie der 924, 944 und 928.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018