Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere > Arbeit & Beruf >

IG Metall beklagt soziale Spaltung am Arbeitsmarkt

...

IG Metall beklagt Spaltung am Arbeitsmarkt

05.07.2012, 12:30 Uhr | dapd, dpa

IG Metall beklagt soziale Spaltung am Arbeitsmarkt. Vor allem jüngere Menschen leiden unter  prekären Beschäftigungsverhältnissen (Quelle: imago)

Vor allem jüngere Menschen leiden unter prekären Beschäftigungsverhältnissen (Quelle: imago)

Die IG Metall hat vor einer zunehmenden sozialen Spaltung zwischen junger und älterer Generation am Arbeitsmarkt gewarnt. Der Anteil unsicherer Jobs nehme in Deutschland bei jungen Menschen trotz guter Konjunktur zu, sagte der Vize-Vorsitzende der Gewerkschaft, Detlef Wetzel.

Junge Menschen leiden demzufolge unter prekären Beschäftigungen. Sie "erleben Arbeitslosigkeit, ungewollte Arbeitsplatzwechsel und Befristungen als große Belastungen", so Wetzel.

"Keine guten Zukunftsperspektiven"

"Zwar sind wir in der Bundesrepublik weit von spanischen Verhältnissen entfernt. Aber auch in Deutschland haben zu viele junge Menschen keine guten Zukunftsperspektiven", kritisierte Wetzel. Er forderte, prekäre Beschäftigungsformen zurückzudrängen. Werkverträge würden von den Unternehmen zunehmend dazu genutzt, Arbeitsverhältnisse unsicher zu gestalten, sagte Wetzel. "Es sind Millionen, die unter diesen Bedingungen beschäftigt sind."

Laut einer repräsentativen Umfrage von TNS Infratest im Auftrag der IG Metall haben 32 Prozent der Beschäftigten unter 35 Jahren ein prekäres Arbeitsverhältnis - zum Beispiel befristete Verträge oder Leiharbeit. 2009 waren es noch 28 Prozent. Bei Älteren sank der Anteil prekärer Jobs im gleichen Zeitraum von 16 auf elf Prozent.

Für die Studie befragte TNS Infratest vom 2. bis 21. Mai 1015 Menschen zwischen 14 und 34 Jahren sowie 776 Menschen ab 35 Jahren.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018