Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere > Arbeit & Beruf >

IMK: So teuer sind Arbeitsstunden in Deutschland

...

So teuer sind Arbeitsstunden in Deutschland

26.11.2012, 14:31 Uhr | dapd, t-online.de, dpa-AFX

IMK: So teuer sind Arbeitsstunden in Deutschland. Im europäischen Vergleich halten sich die Arbeitskosten in Deutschland im Mittelfeld (Quelle: dapd)

Im europäischen Vergleich halten sich die Arbeitskosten in Deutschland im Mittelfeld (Quelle: dapd)

Erstmals seit der Jahrtausendwende sind die Arbeitskosten für die Privatwirtschaft in Deutschland stärker gestiegen als im europäischen Durchschnitt. 2011 seien für eine Arbeitsstunde Kosten von 30,10 Euro angefallen, teilte das Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) in der Hans-Böckler-Stiftung mit. Dies habe einem Anstieg um drei Prozent gegenüber dem Vorjahr entsprochen. In der Eurozone und der EU erhöhten sich die Arbeitskosten dagegen nur jeweils um durchschnittlich 2,7 Prozent. Damit landete die Bundesrepublik im EU-Ranking auf Rang sieben. Zum Vergleich: Das Schlusslicht der Rangliste bildet Bulgarien - dort zahlen Unternehmen nur 3,50 Euro für eine Arbeitsstunde.

Belgische Firmen zahlen am meisten

Höhere Arbeitskosten gab es laut IMK bei wichtigen Handelspartnern der Bundesrepublik. Am höchsten seien die Arbeitskosten in Belgien mit 39,30 Euro, in Schweden mit 39,10 Euro und in Dänemark mit 38,80 Euro gewesen. Frankreich liege mit 34,20 Euro je Arbeitsstunde auf Platz vier.

Geringfügig niedriger als in Deutschland seien die Arbeitskosten in Finnland und Österreich gewesen. In den Krisenländern Irland, Italien, Spanien, Griechenland und Portugal reichten die Stundenlöhne von 26,80 Euro bis 12,00 Euro pro Stunde.

Mini-Löhne in Osteuropa

Im Vergleich zu allen 27 Ländern der Europäischen Union rangierten die deutschen Arbeitskosten nach den Angaben im oberen Drittel. Allerdings werden in einzelnen osteuropäischen EU-Staaten extrem geringe Stundenlöhne gezahlt. So lagen die Arbeitskosten pro Stunde in Litauen der Studie zufolge bei 5,50 Euro, in Rumänien bei 4,50 Euro.

Die Zahlen zeigten, dass Deutschland "ein Land mit hervorragender internationaler Wettbewerbsfähigkeit" sei, sagte Gustav Horn, Wissenschaftlicher Direktor des IMK. Kehrseite davon sei allerdings, dass sich Löhne und Gehälter in Deutschland in den vergangenen Jahren nur schwach entwickelt hätten, was den privaten Konsum belastet habe.

Überschüsse in der Leistungsbilanz belasten

Deswegen sei der Export für Deutschland von besonderer Bedeutung gewesen. Die Bundesrepublik exportiere seit Jahren mehr als sie importiere. Daraus entstünden Überschüsse in der sogenannten Leistungsbilanz, welche die Handelspartner Deutschlands unter Druck setzten.

Leistungsbilanzüberschüsse machten es "schwer, die Krise im Euroraum zu bewältigen", erklärte Horn. Durch sie wachsen die Schulden des Auslandes an Deutschland. Außerdem vergrößert sich das Risiko, dass aus den Forderungen deutscher Unternehmen gegenüber ausländischen Handelspartnern Verluste entstehen, weil das Ausland seine Schulden nicht mehr zurückzahlen kann.

Unter Arbeitskosten versteht das IMK das Bruttoeinkommen plus die Arbeitgeberanteile an den Sozialversicherungsbeiträgen. Die IMK-Studie stützt sich auf Daten der europäischen Statistikbehörde Eurostat.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018