Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere > Arbeit & Beruf >

Urlaubsgeld 2013: Wer kräftig kassiert und wer fast leer ausgeht

...

Urlaubsgeld 2013: Wer kräftig kassiert, wer leer ausgeht

23.05.2013, 15:42 Uhr | AFP, t-online.de, dpa-AFX

Urlaubsgeld 2013: Wer kräftig kassiert und wer fast leer ausgeht. Das Extra vom Chef verschönt manchem die schönsten Wochen des Jahres (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Das Extra vom Chef verschönt manchem die schönsten Wochen des Jahres (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Lange nicht alle Chefs füllen auch in diesem Jahr die Ferienkasse ihrer Mitarbeiter: Nur fast jeder zweite Beschäftigte in Deutschland kann sich über Urlaubsgeld freuen. Dabei schwankt das Extra in den mittleren Vergütungsgruppen sehr stark zwischen 155 und 2204 Euro. Das hat die Hans-Böckler-Stiftung ermittelt.

Das ist das Ergebnis einer Online-Umfrage, an der sich mehr als 20.000 Beschäftigte hierzulande beteiligten. Deutlich im Vorteil sind demnach Tarifmitarbeiter: Fast 60 Prozent von ihnen erhalten den Zuschlag, unter den nicht tarifgebundenen Beschäftigten sind es nur gut ein Drittel (35 Prozent). Insgesamt bekommen in diesem Jahr 47 Prozent der Befragten die Sonderleistung vom Arbeitgeber.

Extra fällt sehr unterschiedlich aus

Die Höhe der tariflich vereinbarten Zuschüsse für die Urlaubskasse fällt je nach Branche sehr unterschiedlich aus: Nur 155 Euro bekommen demnach die Kumpels im Steinkohlebergbau an der Ruhr. Mit 2204 Euro erhalten die Beschäftigten in der Holz-und Kunststoffverarbeitung West dagegen rund 14 Mal soviel. Aber auch Metaller in Nordwürttemberg (1870 Euro) und Drucker (1735) können sich mit den Extrazahlungen einen gehobenen Urlaub leisten.

Das Urlaubsgeld ist in etwa auf dem Niveau der Tarifabschlüsse gewachsen: Die Befragung der Stiftung ergab ein Plus zwischen zwei Prozent (Druckindustrie), 4,3 Prozent (Metallindustrie) und 5,6 Prozent (westdeutsches Bauhauptgewerbe).

Zuwachs bis zu 25 Prozent

Arbeitnehmer in Westdeutschland erhalten in der Regel mehr Urlaubsgeld als in Ostdeutschland. Die Höhe des Urlaubsgeldes berechnet sich entweder prozentual nach dem Verdienst oder basiert auf festen Beträgen. Dabei profitierten Beschäftigte mit prozentualer Festlegung der Leistung, denn das Urlaubsgeld wachse dann mit jeder Tariferhöhung, so die Stiftung. Pauschalbeträge müssten dagegen immer wieder neu verhandelt werden.

Spitzenreiter bei der Erhöhung des Extras waren die Holz- und Kunststoffindustrie in Westfalen-Lippe und die Metallindustrie Nordwürttemberg/Nordbaden mit jeweils mehr als 25 Prozent Zuwachs in zehn Jahren seit 2003. Die Bahn legte rund sieben Prozent zu.

Sonderzahlung nicht in allen Branchen

In zahlreichen Branchen gibt es überhaupt kein gesondertes Urlaubsgeld. Dies gilt etwa für die Energiewirtschaft und das Bankgewerbe. In der Stahlindustrie und dem öffentlichen Dienst werden Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld zu einer einheitlichen Jahressonderzahlung zusammengefasst.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018