Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere >

Marissa Mayer: Jetzt versteigert sich auch die Yahoo-Chefin selbst

Marissa Mayer: Jetzt versteigert sich auch die Yahoo-Chefin selbst

12.06.2013, 13:02 Uhr | t-online.de - sia

Marissa Mayer: Jetzt versteigert sich auch die Yahoo-Chefin selbst. Yahoo-Chefin Marissa Mayer (Quelle: AFP)

Yahoo-Chefin Marissa Mayer (Quelle: AFP)

Warren Buffett und Tim Cook haben es vorgemacht: Auktionen zu wohltätigen Zwecken sind unter US-Top-Managern gerade im Trend. Auf den Charity-Zug springt offenbar auch die Yahoo-Chefin Marissa Mayer auf - und versteigert ein Mittagessen mit sich selbst.

Der Hammer fällt am 27. Juni

Auch Mayer wolle jetzt wissen, wie viel eine Stunde Zeit mit ihr wohltätigen Bietern wert ist, schreibt die "Welt". Demnach hat die 38-Jährige derzeit eine Auktion auf "charitybuzz.com" gestartet. Die Entscheidung darüber, wer sich mit der Yahoo-Lenkerin treffen darf, soll am 27. Juni fallen.

Den Preis habe das Versteigerungsportal mit 25.000 Dollar angesetzt. Zum Vergleich: Ein Mittagessen mit Warren Buffett kostete in diesem Jahr immerhin eine Million Dollar (750.000 Euro). 2012 hatte der Lunch mit dem Investmentguru noch die Rekordsumme von 3,5 Millionen Dollar eingespielt. Und im Mai blätterte ein Unbekannter 610.000 Dollar (470.000 Euro) hin, um mit Apple-Chef Tim Cook zu plaudern.

Höfliches Benehmen ist Pflicht

Der Höchstbietende darf laut "Welt" ein einstündiges Mittagessen mit der Managerin am Yahoo-Firmensitz im kalifornischen Sunnyvale genießen. Anreise und Unterbringung würden jedoch nicht bezahlt. Dem Gewinner sei erlaubt, ein Foto mit Mayer zu schießen, unflätige Bemerkungen seien aber tabu. Es werde "höfliches und respektvolles" Benehmen erwartet.

Eine weitere Voraussetzung: Der Termin muss der Zeitung zufolge in den nächsten zwölf Monaten stattfinden, Journalisten dürfen an der Auktion nicht teilnehmen. Der Erlös gehe an die Aspire East Palo Alto Charter School, eine staatliche Highschool für Kinder aus sozial schwachen Familien.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal