Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere > Arbeit & Beruf >

Länderranking im Blaumachen: Berliner schwänzen die Arbeit am meisten

Länderranking im Blaumachen  

Berliner schwänzen die Arbeit am meisten

15.09.2013, 17:26 Uhr | t-online.de , dpa

Länderranking im Blaumachen: Berliner schwänzen die Arbeit am meisten. Keine Lust auf die Arbeit: Laut GfK schneiden die Berliner am schlechtesten ab (Quelle: imago images)

Keine Lust auf die Arbeit: Laut GfK schneiden die Berliner am schlechtesten ab (Quelle: imago images)

Sich einfach nochmal umdrehen und im Bett bleiben: Das denken sich offenbar viele Berliner. Denn in einem Länderranking des Meinungsforschungsinstituts GfK für die "Welt am Sonntag" schneiden sie am schlechtesten ab. Doch in der Regel treibt das Pflichtbewusstsein die Deutschen dann doch hin zur Arbeit.

Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Stellenangebote

Wählen Sie die gewünschte Branche aus:


Demnach gaben fast 50 Prozent der Befragten an, noch nie blaugemacht zu haben. Bei 36 Prozent sei das letzte Mal länger als ein Jahr her. Dabei scheint das Pflichtbewusstsein in Ostdeutschland noch ausgeprägter als im Westen: Während in Ostdeutschland 44 Prozent der Befragten angaben, schon einmal blaugemacht zu haben, liegt diese Quote im Westen bei 53,4 Prozent.

Berlin schneidet am schlechtesten ab

Laut Studie schneidet Berlin im Vergleich mit anderen Bundesländern am schlechtesten ab. Dort gaben 63,8 Prozent der Befragten an, schon mal blaugemacht zu haben. In Schleswig-Holstein waren es 63,6 Prozent gefolgt von Hessen (58 Prozent), Sachsen-Anhalt (55,8 Prozent), Thüringen (41,7 Prozent), Bremen (40,3 Prozent), Sachsen (34,6 Prozent).

Am fleißigsten sind die Arbeitnehmer demnach in Brandenburg. Dort gaben lediglich 24,6 Prozent der Befragten an, schon mal die Arbeit geschwänzt zu haben.

Ältere Menschen sind pflichtbewusster

Die Ergebnisse zeigen dem Bericht zufolge auch: Je älter die Befragten, desto seltener haben sie schon einmal die Arbeit geschwänzt. 49,5 Prozent der 50- bis 59-Jährigen gab sogar an, noch nie blaugemacht zu haben. Bei den 20- bis 29-Jährigen sind es dagegen 74,1 Prozent, die sich nach eigenen Angaben schon einmal eigenmächtig freigenommen haben.

Wie das Blatt weiter schreibt, faulenzen Frauen weniger als Männer. 54,4 Prozent der Frauen gaben an, noch nie geschwänzt zu haben, während die Quote bei den Männern bei 41,9 Prozent lag.

Unterm Strich zeigt sich laut GfK-Meinungsforscher Klaus Hilbinger aber, "dass Deutschland über alle Regionen und Befragungsgruppen hinweg kein Land der Blaumacher ist".

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal