Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere >

Siemens-Betriebsratschef Lothar Adler muss Gehaltssprung erklären

Funktionär muss sich erklären  

Wirbel um Gehaltssprung bei Siemens-Betriebsratschef

10.10.2013, 11:21 Uhr | dpa-AFX, t-online.de

Siemens-Betriebsratschef Lothar Adler muss Gehaltssprung erklären. Lothar Adler, Gesamtbetriebsrats-Chef im Siemens-Konzern, wird im Frühjahr in Ruhestand gehen (Quelle: dpa)

Lothar Adler, Gesamtbetriebsrats-Chef im Siemens-Konzern, wird im Frühjahr in Ruhestand gehen (Quelle: dpa)

Siemens kommt nach seinem Führungsumbau weiter nicht zur Ruhe. Nun gibt es plötzlich heftige Kritik an Gesamtbetriebsratschef Lothar Adler. Die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, Adler habe Ende 2008 einen Gehaltssprung von angeblich 100.000 Euro hingelegt. Monate zuvor hatte er einem umfangreichen Stellenabbau zugestimmt. Der Aufschlag bei Adlers Salär geschah angeblich auch auf Betreiben des damaligen Konzernchefs Peter Löscher. Ein Sprecher des Managers wies die Vorwürfe zurück.

Derzeit bekomme Adler inklusive der bei Siemens für alle übertariflichen Führungskräfte üblichen erfolgsabhängigen Bestandteile ein Gehalt von mehr als 300.000 Euro, 200.000 davon seien fixe Bezüge, schreibt das Blatt. Adler betonte am Mittwoch, er habe nie eine bestimmte Summe gefordert.

Betriebsratschef zweifelt nicht an Rechtmäßigkeit

Vielmehr habe er angesichts der Aufwertung seiner Position den Konzern gebeten, ein den Regeln der guten Unternehmensführung entsprechendes Gehalt zu ermittlen. Er habe keinen Anlass, an der Rechtmäßigkeit zu zweifeln. Zudem habe die Arbeitnehmerseite seinerzeit durchgesetzt, dass Betriebsräte bei Siemens keine individuellen Boni, Sonderzahlungen oder Extra-Zuwendungen mehr bekommen.

Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Stellenangebote

Wählen Sie die gewünschte Branche aus:


"Ich habe da ein gutes Gewissen", sagte der 64-Jährige. Er müsse davon ausgehen, dass Siemens damals eine rechtlich einwandfreie Lösung gefunden habe. Laut Zeitung ist Adlers Wunsch, über die reguläre Altersgrenze von 65 Jahren hinaus noch knapp ein Jahr weiter zu machen, ein Auslöser des Wirbels. Adler stellte klar, es gehe nicht darum, sein Amt als Gesamtbetriebsratschef zu verlängern.

Siemens überprüft längere Beschäftigung von Lothar Adler

Dieses Mandat erlösche mit der Neuwahl der Arbeitnehmervertreter im Frühjahr 2014. Er wolle aber bis zur Hauptversammlung im Februar 2015 weiter Siemens-Mitarbeiter bleiben - und sich dann auch aus dem Aufsichtsrat verabschieden, für den er eigentlich bis 2017 gewählt sei. Die Verlängerung der Arbeitszeit wird derzeit vom Konzern rechtlich geprüft.

Der neue Konzernchef Joe Kaeser habe seinerseits angekündigt, den Wunsch Adlers zu prüfen, sagte ein Sprecher. "Herr Kaeser hatte daraufhin eine sorgfältige Prüfung des Sachverhalts zugesagt und unmittelbar veranlasst." Dabei dürfte das Unternehmen auch auf den Gehaltssprung gestoßen sein.

Es besteht noch Klärungsbedarf

"In diesem Zusammenhang hat sich inzwischen weitergehender Klärungsbedarf bezüglich arbeitsrechtlicher Fragen aus der Vergangenheit ergeben, dem derzeit zur weiteren umfassenden Klärung des Sachverhalts und seiner rechtlichen Bewertung nachgegangen wird", sagte der Sprecher. Das Verfahren sei noch nicht abgeschlossen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Dschungel-Look: exotisches Flair für Ihre 4 Wände
jetzt auf otto.de
Anzeige
Was Ihr Partner für die Bau- finanzierung können muss
Kostenlose Beratung bei Interhyp
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal