Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere > Bildung > Stipendium >

SBB Stipendium – Förderung für Begabte

Karriere-Kick  

SBB Stipendium – Förderung für Begabte

26.08.2014, 14:10 Uhr | af (TP)

Wenn Sie besonders qualifiziert sind, unterstützt Sie die Stiftung "Begabtenförderung berufliche Bildung" (SBB) bei Ihrer Karriere. Mit einem SBB Stipendium können Sie Ihren Traum von der Weiterbildung direkt nach dem Berufsabschluss oder auch nach einigen Jahren im Beruf verwirklichen. Erfahren Sie hier mehr über die Möglichkeiten dieser besonderen Förderung.

Das Weiterbildungsstipendium: Erfolgreich lernen nach der Lehre

Stetige Weiterbildung im Beruf ist in der heutigen Zeit ein Muss. Die fortlaufende Qualifikation macht Sie für Ihren Arbeitgeber besonders wertvoll und hebt Sie von anderen Bewerbern um eine Stelle ab. Doch die berufliche Fortbildung kostet nicht nur Zeit, sie verschlingt auch hohe Beträge. Insbesondere wenn Sie bereits fest im Berufsleben stehen, fällt es schwer, die Zeit und das Geld zu erübrigen.

Wenn Sie jünger als 25 Jahre sind und vor Kurzem Ihre Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen haben, können Sie mit dem SBB Stipendium zur Weiterbildung Ihre Kenntnisse direkt ausbauen. Das Weiterbildungsstipendium ermöglicht Ihnen die nebenberufliche Fortbildung über maximal 3 Jahre.

Foto-Serie mit 6 Bildern

In dieser Zeit erhalten Sie maximal 6.000 Euro Zuschuss für die Kosten der Maßnahme, Kosten für Fahrt und Unterkunft sowie Arbeitsmittel. Lediglich einen Eigenanteil von 10 % müssen Sie selbst leisten. Für eine erfolgreiche Bewerbung für dieses SBB Stipendium gelten folgende Vorgaben

  • Sie haben Ihren anerkannten, dualen Ausbildungsberuf auf Grundlage der Handwerksordnung oder des Berufsbildungsgesetzes oder einen Fachberuf im Gesundheitswesen besser als "gut" (1,9) oder mit mindestens 87 Punkten abgeschlossen.
  • Auch wenn Sie bei einem überregionalen beruflichen Leistungswettbewerb unter den ersten drei Gewinnern waren, erfüllen Sie die Voraussetzungen.
  • Natürlich können auch Ihr Arbeitgeber und die Berufsschule Sie für ein SBB Stipendium vorschlagen.

Das Aufstiegsstipendium eine wichtige Sprosse auf der Karriereleiter

Wenn Sie bereits mit beiden Beinen im Beruf stehen und von einem Studium träumen, bietet dieses SBB Stipendium die perfekte Lösung für Sie. Mit dem Aufstiegsstipendium können Sie ein Erststudium absolvieren. Sie haben dabei die Wahl zwischen einem Voll- oder Teilzeitstudium. Als Bewerber kommen Sie für das dreistufige Auswahlverfahren infrage, wenn Sie

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung haben.
  • bereits seit mindestens 2 Jahren arbeiten.
  • noch kein Hochschulstudium abgeschlossen haben und noch nicht oder erst im zweiten Semester studieren.
  • Ihre Berufsausbildung mit 1,9 oder besser abgeschlossen haben, auf einem überregionalen Berufswettbewerb unter den ersten Drei platziert waren oder von Ihrem Arbeitgeber vorgeschlagen werden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeREIFENKONFIGURATOR

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal