Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere > Bildung >

Existenzgründung: Fördermittel für ExistenzgründerInnen

...

Ausbildung  

Existenzgründung: Fördermittel können Sie von verschiedenen Quellen erhalten

02.07.2014, 14:18 Uhr | kd (TP)

Der Weg in die Selbstständigkeit ist für die meisten ein riskantes Unterfangen, das nur mit ausreichend Geld zu meistern ist. Entweder benötigen Sie ausreichend Eigenkapital für eine Gründung oder Sie greifen auf eine finanzielle Förderung zurück. Wie Sie bei einer Existenzgründung Fördermittel erhalten und welche Förderungen es gibt, erfahren Sie hier.

Existenzgründungen aus der Arbeitslosigkeit heraus

Die Arbeitsagenturen gehören zu den größten Förderern. Schon seit vielen Jahren bewilligen sie für eine Existenzgründung Fördermittel, die Existenzgründer in den ersten Monaten ihrer Selbstständigkeit unterstützen. Früher war dies als Ich-AG bekannt. Heute heißt das Förderprogramm der Arbeitsagenturen Gründerzuschuss.

Es handelt sich hierbei um eine finanzielle Förderung in Höhe des früheren Gehalts plus einer Zulage von 300,- Euro monatlich für die soziale Absicherung. Diese erhalten die Geförderten für eine Dauer von sechs Monaten. Nach Ablauf dieser Zeit werden neun weitere Monate lang 300,- Euro monatlich ausgezahlt. Danach gibt es für die Existenzgründung keine Fördermittel von der Arbeitsagentur mehr.

Foto-Serie mit 6 Bildern

Förderkredite für Existenzgründungen

Die Arbeitsagenturen bewilligen für eine Existenzgründung Fördermittel ohne Rückzahlungspflicht. Es handelt sich also nicht um ein Darlehen. Wenn Sie für Ihr Gründungsvorhaben hohe Investitionen benötigen, dann ist ein Förderkredit das Richtige für Sie. Vergeben werden die Darlehen von der KfW-Bank, die für eine Existenzgründung Fördermittel verschiedener Art vergeben.

Ein beliebtes Förderprogramm ist der KfW-Gründungskredit "Startgeld": Sie erhalten für Investitionen in Betriebsmittel, Immobilien und andere Anlagegegenstände ein Darlehen bis zu einer Höhe von 100.000 Euro bei einer Verzinsung von unter 3 Prozent.

Zuschläge zu Gründungsseminaren

Die KfW-Bank und die Arbeitsagenturen gewähren für eine Existenzgründung Fördermittel in Form von Geld. Alternativ können Sie auch Unterstützung in Form von Zuschlägen zu Gründungscoachings und -seminaren erhalten. Bei diesen lernen Sie, Ihre Existenzgründung richtig vorzubereiten. So erstellen Sie zum Beispiel einen Businessplan. Dies wiederum ist Voraussetzung, wenn Sie bei einer Existenzgründung Fördermittel in Form von Darlehen erhalten möchten.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mit EntertainTV und Highspeed-Surfen bis zu 225,- € sichern*
hier EntertainTV buchen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018