Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere > Arbeit & Beruf >

Umfrage: Jeder dritte Mann gegen mehr Männerjobs für Frauen

Umfrage  

Jeder dritte Mann gegen mehr Männerjobs für Frauen

26.03.2014, 07:49 Uhr | dpa, t-online.de

Umfrage: Jeder dritte Mann gegen mehr Männerjobs für Frauen. Eine Schornsteinfegerin in Aachen. In ihrem Job stellen Frauen die Minderheit (Quelle: dpa)

Eine Schornsteinfegerin in Aachen. In ihrem Job stellen Frauen die Minderheit (Quelle: dpa)

Eine Frau bei der Feuerwehr oder als Soldatin - auf viele Männer wirkt das offenbar immer noch unnatürlich. Fast jeder Dritte (31 Prozent) findet laut einer Umfrage, dass es nicht mehr Frauen in klassischen Männerberufen geben sollte.

Weitere 22 Prozent der Männer sind unentschieden. Die weiblichen Befragten sehen das etwas anders: Demnach sind 62 Prozent dafür, dass mehr Frauen in Männerdomänen vordringen. Jeweils 19 Prozent verneinen das oder sind unsicher. Die Arbeitgeber rufen längst auch in klassischen Männerbranchen nach weiblicher Verstärkung, etwa für die Berufsfeuerwehr.

Besonders erstaunlich: Vor allem Schüler halten mehr Frauen in Männerberufen für unnötig. Aus dieser Gruppe geben das 38 Prozent der Befragten an. 34 Prozent sind unentschieden und 27 Prozent dafür.

"Girls'Day": Ausweitung auf ein Jahr Job-Schnuppern

Die Zahlen stammen aus einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov zum bundesweiten "Girls'Day" am morgigen Freitag. Er soll Mädchen in Deutschland seit 2001 an vermeintliche Männerberufe heranführen. Die Teilnehmerinnen können dazu einen Tag lang in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik hineinschnuppern. Seit 2011 gibt es auch das Gegenstück für Jungen - den "Boys'Day".

Baden-Württemberg hat dieses Angebot sogar auf ein ganzes Jahr erweitert. Um mehr Mädchen für technische Berufe zu begeistern, hat das Land die "Girls'Day Akademie" ins Leben gerufen. Ein Jahr lang schnuppern Schülerinnen von Klasse 7 bis 10 dabei Werkstattluft. Neben Terminen in Unternehmen gibt es Arbeitsgruppen in der Schule zu Themen wie Energie oder Mechanik.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause M sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal