Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere >

Jannik Inselkammer ist tot: Augustiner-Chef stirbt bei Ski-Unfall

Tödlicher Ski-Unfall  

Chef der Augustiner-Brauerei gestorben

26.03.2014, 15:08 Uhr | t-online.de

Jannik Inselkammer ist tot: Augustiner-Chef stirbt bei Ski-Unfall. Jannik Inselkammer ist im Alter von 45 Jahren ums Leben gekommen (Quelle: imago/Weißfuß)

Jannik Inselkammer ist im Alter von 45 Jahren ums Leben gekommen (Quelle: imago/Weißfuß)

Jannik Inselkammer, Geschäftsführer der Münchner Augustiner-Brauerei, ist tot. Das Unternehmen bestätigte mittlerweile entsprechende Medienberichte. Der 45-jährige Geschäftsmann wurde beim Skifahren in Kanada von einer Lawine erfasst.

Über das Unglück hatte zunächst die kanadische Zeitung "Revelstoke Times" berichtet. Am Montagvormittag Ortszeit habe ein Hubschrauber vier oder fünf Skifahrer auf einen Berg im Südosten der Provinz British Columbia gebracht. Diese fuhren anschließend im Tiefschnee Richtung Tal.

Dabei löste sich dem Bericht zufolge eine Lawine. Ob dies natürlich geschah oder durch die Skifahrer verursacht wurde, ließ sich nach Angaben des Veranstalters "Canadian Mountain Holidays" zunächst nicht sagen.

Rettung offenbar erst nach einer Stunde

Von den Schneemassen begraben wurde nach Angaben der Zeitung als Einziger ein 45-jähriger Deutscher, mutmaßlich Inselkammer. Erst etwa eine Stunde später habe er geborgen werden können. Später sei er seinen Verletzungen erlegen.

Die Augustiner-Brauerei stellte am Mittwoch ein Bild des Verstorbenen auf ihre Webseite. "Sein plötzlicher Tod trifft uns zutiefst und wir verneigen uns in ewiger Verbundenheit", hieß es in einer kurzen Bildunterschrift.

Die "Süddeutsche Zeitung" bezeichnete Inselkammer als einen der einflussreichsten, aber auch zurückhaltendsten Geschäftsleute der Stadt. Er stammt aus einer Familie, die schon seit über hundert Jahren im Wirts- und Brauereigewerbe tätig ist.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal