Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere > Arbeit & Beruf >

Flughafen: Streik-Chaos in Hamburg, Hannover und Stuttgart

Flugausfälle, lange Wartezeiten  

Streik-Chaos an deutschen Flughäfen

09.02.2015, 16:14 Uhr | AFP, dpa

Flughafen: Streik-Chaos in Hamburg, Hannover und Stuttgart. Am Hamburger Flughafen können die Passagiere immerhin wieder in die Terminals. (Quelle: Reuters)

Am Hamburger Flughafen können die Passagiere immerhin wieder in die Terminals. (Quelle: Reuters)

An den Flughäfen in Hamburg und Stuttgart haben Streiks des Sicherheitspersonals am Morgen für chaotische Zustände gesorgt. In Hamburg brach die Abfertigung komplett zusammen. Die Polizei musste vorübergehend die Türen schließen, weil zu viele Menschen in die Terminals drängten. Zeitweise warteten mehr als 5000 Personen vor den Türen. Die Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di hat im Tarifkonflikt der Sicherheitsbranche zu einem ganztägigen Streik aufgerufen.

"Man hat eigentlich heute gar keine Chance, seinen Flieger zu erreichen", sagte eine Sprecherin des Hamburger Flughafens. "Der neueste Stand ist katastrophal. Wir haben unsere Kapazitätsgrenze überschritten. Passagiere werden dringend gebeten, nicht zum Flughafen zu kommen", teilte der Flughafen mit. Fluggäste sollten Kontakt zu ihrer Fluglinie aufnehmen. Rund 40.000 Passagiere sind demnach betroffen. Informationen zu den Abflügen in Hamburg finden Sie hier.

Auch in Stuttgart bildeten sich lange Schlangen. Der Flughafen meldete auf seiner Internetseite Wartezeiten von eineinhalb bis zwei Stunden vor den Passagierkontrollen. Nur einer von vier Terminals sei besetzt. Es seien zwar zusätzliche Arbeitskräfte engagiert worden, dennoch sollten Reisende auf Nummer sicher gehen und mindestens drei Stunden vor Abflug am Flughafen sein. Informationen zu den Abflügen in Stuttgart finden Sie hier.

In Hannover übernimmt die Bundespolizei

Am Flughafen Hannover legte das Sicherheitspersonal ebenfalls die Arbeit nieder. Hier übernahm die Bundespolizei die Aufgaben, so dass es keine Verspätungen gab. "Wir hoffen, dass der Arbeitgeberverband versteht, dass er mit uns an den Verhandlungstisch kommen muss", sagte Ver.di-Fachbereichsleiterin Ute Gottschaar. Informationen zu den Abflügen in Hannover finden Sie hier.

Die drei bestreikten Airports gehören zu den zehn größten Flughäfen Deutschlands. In Fuhlsbüttel werden im Durchschnitt etwa 40.000 Passagiere abgefertigt. Stuttgart und Hannover kommen zusammen auf etwa dieselbe Zahl. Die Tarifverhandlungen betreffen allerdings nicht nur Mitarbeiter an Flughäfen, sondern das gesamte Wach- und Sicherheitspersonal. Dazu zählen auch Beschäftigte, die Firmengebäude und militärische sowie kerntechnischen Anlagen bewachen.

"Ver.di überspannt den Bogen"

Die Arbeitgeber bezeichneten die Warnstreiks als ungerechtfertigt. Der Flughafenverband ADV sprach von einer Zumutung für die Passagiere. "Die Gewerkschaft Ver.di überspannt den Bogen. Ein zwingendes Schlichtungsverfahren ist dringend erforderlich", sagte Hauptgeschäftsführer Ralph Beisel.

Hintergrund des Warnstreiks sind festgefahrene Tarifverhandlungen in der Sicherheitsbranche. Ver.di will so den Druck auf die Arbeitgeber in Baden-Württemberg, Hamburg und Niedersachsen erhöhen. Die Gewerkschaft fordert je nach Bundesland und Beschäftigtengruppe die Stundenlöhne von gut acht bis 15 Euro um 0,70 Euro bis 2,50 Euro zu erhöhen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause M sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal