Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere >

Ifo-Institut: Clemens Fuest folgt auf Hans-Werner Sinn

Ifo-Institut  

Fuest wird Sinn-Nachfolger

11.06.2015, 15:59 Uhr | dpa, AFP

Ifo-Institut: Clemens Fuest folgt auf Hans-Werner Sinn. Clemens Fuest wird neuer Chef des angesehenen Ifo-Instituts. (Quelle: dpa)

Clemens Fuest wird neuer Chef des angesehenen Ifo-Instituts. (Quelle: dpa)

Die Entscheidung über die Nachfolge des prominenten Ifo-Chefs Hans-Werner Sinn ist gefallen: Der Wirtschaftsprofessor und Präsident des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), Clemens Fuest, wird neuer Chef des Instituts. Sein Vorgänger lobt den designierten Nachfolger bereits.

Wie der "Münchner Merkur" berichtet, wird Fuest die Nachfolge von Hans-Werner Sinn antreten. Ein Ifo-Sprecher wollte sich dazu nicht äußern, kündigte aber eine Mitteilung für diesen Freitag an. An dem Tag steht die Jahresversammlung des Ifo Instituts an, bei der auch Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) spricht.

Sinn nach 16 Jahren vor der Rente

Fuest war bereits seit einigen Monaten im Gespräch für den Posten. Dem Bericht zufolge wurde das gemeinsame Berufungsverfahren von Ifo Institut und Ludwig-Maximilians-Universität München sehr schnell abgeschlossen. Fuest übernehme ab 1. April 2016 die Nachfolge von Sinn und werde damit der sechste Ifo-Präsident. Am Dienstag habe bereits Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) das bayerische Kabinett über die Personalie informiert, berichtete die Zeitung.

Der 46-jährige Fuest ist seit 2013 Präsident des ZEW, eigentlich wäre sein Vertrag dort erst Ende Februar 2018 ausgelaufen. Seit 2003 gehört er dem Wissenschaftlichen Beirat des Bundesfinanzministeriums an, erst vor kurzem wurde er auch in die Kommission berufen, die den Mindestlohn kontrolliert.

Sinn steht seit Februar 1999 an der Spitze des Ifo-Instituts. Unter seiner Leitung erlangte das bis dahin weitgehend unbedeutende Institut wissenschaftliche Reputation. Der monatlich veröffentlichte Ifo-Geschäftsklimaindex gilt heute als wichtigster Frühindikator für die deutsche Wirtschaft.

Sinn hat seinen Nachfolger als hervorragenden Wissenschaftler gelobt. "Als Finanzwissenschaftler verfügt er über ein für die Ifo-Präsidentschaft nützliches Überblickswissen über die verschiedenen Teilgebiete unseres Faches", sagte Sinn in München.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit 200GB Datenvolumen
der Homespot von congstar
Anzeige
iPhone XR für nur 1 €* im Tarif MagentaMobil L
zur Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal