Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere > Arbeit & Beruf >

Daimler will Arbeiter aus Flüchtlingsheimen rekrutieren

"Große Chance für Deutschland"  

Daimler-Chef will in Flüchtlingszentren nach Arbeitern suchen

06.09.2015, 09:50 Uhr | dpa, t-online.de

Daimler will Arbeiter aus Flüchtlingsheimen rekrutieren. Arbeiter im Daimler-Werk in Sindelfingen. (Quelle: imago images/Hans-Günther Oed)

Arbeiter im Daimler-Werk in Sindelfingen. (Quelle: Hans-Günther Oed/imago images)

800.000 Flüchtlinge allein in diesem Jahr: Daimler-Chef Dieter Zetsche sieht darin eine "große Chance" für Deutschland. Der 62-Jährige würde sogar direkt in Flüchtlingszentren nach Arbeitskräften suchen, sagte er der "Bild am Sonntag" (Bams).

Zetsche zieht einen Vergleich zu den 50er und 60er Jahren in Deutschland: "Die Flüchtlinge können uns - ähnlich wie vor Jahrzehnten die Gastarbeiter - helfen, unseren Wohlstand zu erhalten beziehungsweise zu vermehren." Schließlich könne Deutschland die freien Arbeitsplätze gar nicht mehr nur mit Deutschen besetzen. 

Im August waren 2,8 Millionen Menschen in Deutschland ohne Job. Das war zugleich die niedrigste Arbeitslosigkeit in einem August seit 1991.

Zetsche fordert Bleiberecht für Azubis

In erster Linie sieht Zetsche die deutsche Politik in der Pflicht. So wünsche er sich klare Regeln, um Migranten schneller ausbilden zu können, heißt es in der "Bams". Beispielsweise müssten Jugendliche mit Ausbildungsplatz die "Garantie erhalten, nicht ausgewiesen zu werden".

Daimler könnte laut seinem Vorstandsvorsitzenden aber auch selbst aktiv werden: "Ich könnte mir vorstellen, dass wir in den Aufnahmezentren die Flüchtlinge über Möglichkeiten und Voraussetzungen informieren, in Deutschland oder bei Daimler Arbeit zu finden." Die meisten Migranten seien jung, gut ausgebildet und motiviert: "Genau solche Leute suchen wir doch."

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie Ihren Denim-Look!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal