Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere > Löhne & Gehälter >

Studie: 2010 brachte Arbeitnehmern nur mäßige Tarifabschlüsse

Studie: 2010 brachte Arbeitnehmern nur mäßige Tarifabschlüsse

14.12.2010, 10:13 Uhr | AFP, dapd, AFP, dapd

Studie: 2010 brachte Arbeitnehmern nur mäßige Tarifabschlüsse. In der Metallindustrie können sich Arbeitnehmer auf höhere Löhne einstellen (Foto: imago)

In der Metallindustrie können sich Arbeitnehmer auf höhere Löhne einstellen (Foto: imago) (Quelle: imago images)

Die Konjunktur brummt und Experten erwarten mittlerweile einen länger anhaltenden Aufschwung. Doch in den Geldbeuteln der Arbeitnehmer macht sich der Boom kaum bemerkbar. 2010 war laut einer Studie der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung ein enttäuschendes Jahr für Arbeitnehmer. Im Jahr eins nach der schweren Rezession gab es kaum nennenswerte Lohnsteigerungen.

"Die Tarifabschlüsse des Jahres 2010 zeigen also deutliche Spuren der Krise", sagte Tarifexperte Reinhard Bispinck vom Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung. Anstelle von Lohnerhöhungen erhielten viele Arbeitnehmer über weite Teile des Jahres nur Pauschalzahlungen anstelle prozentualer Lohnsteigerungen.

Bessere Tarifabschlüsse im Jahresverlauf

Die wirtschaftliche Erholung habe 2010 aber im Jahresverlauf bereits für eine Verbesserung der Lohnabschlüsse gesorgt, erklärte Bispinck. Allerdings bewegen sich viele der bereits für das kommenden Jahr ausgehandelten Lohnerhöhungen zwischen 1,5 und 2,5 Prozent.

Immerhin sind die Experten des WSI für die kommenden Tarifabschlüsse optimistischer. Vor allem der Abschluss in der Stahlindustrie mit einem Einkommensplus von 3,6 Prozent habe "Hoffnungen auf eine Trendwende in der Lohnpolitik geweckt". Durch deutlich höhere Löhne könne der Inlandskonsum gestärkt werden, wie dies Wirtschaftsexperten empfehlen, erklärte Bispinck.

Branchenzugehörigkeit entscheidend

Dazu kommt, dass manche Firmen aus Boombranchen wie Bosch, Daimler, Audi und Porsche Lohnerhöhungen vorgezogen haben. Auch Arbeitgebervertreter, die Regierung und Ökonomen sprechen sich für höhere Löhne aus. Wie stark die Arbeitnehmer von Lohnsteigerungen profitieren, dürfte aber auch in den kommenden Jahren vor allem von der Branchenzugehörigkeit abhängen. "Die wirtschaftliche Entwicklung ist zwar besser als erwartet, aber das gilt nicht für alle Branchen und Firmen", sagte Arbeitgeber-Chef Dieter Hundt vor dem Hintergrund von Gewerkschaftsforderungen nach bis zu sieben Prozent mehr Lohn und Gehalt.

Tarifrunde 2011: Öffentlicher Dienst macht den Auftakt

Die Tarifrunde beginnt 2011 mit den Verhandlungen für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder. Dazu will die Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di ihre Forderung am Dienstag (14. Dezember) vorstellen. Im Frühjahr folgen unter anderem die chemische Industrie, das Versicherungsgewerbe, die Druckindustrie, das Baugewerbe sowie der Einzel- und Großhandel. Insgesamt laufen laut WSI Ende 2010 und Anfang 2011 Tarifverträge für rund 7,5 Millionen Beschäftigte aus. Laut den Experten waren 2009 - dem Zeitraum mit den jüngsten verfügbaren Zahlen - rund 51 Prozent der ostdeutschen und 63 Prozent der westdeutschen Beschäftigten tarifgebunden, Tendenz fallend.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit LTE50, pausieren jederzeit möglich
den congstar Homespot 100 entdecken
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere > Löhne & Gehälter

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe