Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere >

Gehaltsrechner

So funktioniert der Gehaltsrechner

Was ist mein Netto vom Brutto? Wieviel meines Einkommens werden für Steuern und Abgaben abgezogen? Diese Fragen beantworten Sie sich einfach und kostenlos mit dem Gehaltsrechner.
Außerdem können Sie sich auch umgekehrt, das Brutto- vom Nettogehalt ausrechnen lassen. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor: Wählen Sie zuerst die Berechnungsart (Brutto zu Netto oder umgekehrt). Dann geben Sie an, ob Sie Monats- oder Jahreseinkommen ausgerechnet bekommen wollen. Abhängig von Ihrer Steuerklasse wird Ihnen dann die Höhe Ihres Einkommens oder Lohns für den jeweiligen Abrechnungszeitraum berechnet und angezeigt. Auch die Arbeitgeberbelastung wird aufgeführt.



Glossar

Arbeitslohn: Wählen Sie Ihr Brutto- oder Nettoeinkommen - entweder als Monats- oder Jahreseinkommen.

Steuerklasse: Die Steuerklasse beeinflusst, wieviel Lohnsteuer, Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer Sie zahlen müssen. In Deutschland gibt es folgende sechs Steuerklassen.



I: Ledige, geschiedene, verwitwete ohne Kinder
II: Alleinerziehende ledige, geschiedene oder verwitwete mit Kindern
III: Verheiratete Alleinverdiener, Doppelverdiener, dessen Ehepartner in Steuerklasse V ist (Ehepaare, bei denen es einen Vielverdiener und einen Wenigverdiener gibt)
IV: Verheiratete Doppelverdiener (bei etwa gleichem Einkommen)
IV mit Faktor: Verheiratete Doppelverdiener. Faktor gewährleistet jedem Ehepartner die ihm persönlich zustehende Steuerentlastung beim Lohnsteuerabzug (Ehepaare mit unterschiedlich hohem Gehalt)
V: Verheiratete, deren Partner in Steuerklasse III ist
VI: Bei einem zusätzlichen Dienstverhältnis bzw. einem Nebenverdienst



Freibetrag: Mit einem Freibetrag lassen sich die monatlichen Steuern reduzieren. Als Freibetrag können Sie sich die Kosten für die Kinderbetreuung eintragen lassen, für Berufspendler bietet es sich an, die Fahrkosten für den Weg zur Arbeit eintragen zu lassen. Als Richtwert gelten Beträge ab 920, – € pro Jahr.

Der Antrag für einen Freibetrag kann bis zum 30.11. jedes Jahres beim Finanzamt gestellt werden. Wer keinen Antrag stellt, kann sich die Ausgaben nachträglich aber auch vom Finanzamt erstatten lassen, indem die angefallenen Kosten bei der Steuererklärung angegeben werden.

Der steuerliche Grundfreibetrag wird automatisch bei der Berechnung berücksichtigt.

Kinderfreibetrag: In Deutschland gibt es einen steuerlichen Kinderfreibetrag, der beiden Elternteilen zur Hälfte zustehen. Er kann aber auch auf einen Elternteil übertragen werden. Er entspricht dem Existenzminimum des Kindes.

Abhängig von der Einkommenshöhe kann er das zu versteuernde Einkommen senken. Fällt das Kindergeld höher aus als der steuerliche Vorteil, spielt der Kinderfreibetrag keine Rolle.

Angerechnet wird er aber immer bei der Kalkulation der Kirchensteuer und des Solidaritätszuschlags.

Spitzengehälter: Weibliche Fachkräfte selten mit Topverdienst
Spitzengehälter: Weibliche Fachkräfte selten mit Topverdienst

Düsseldorf (dpa/tmn) - Jahresgehälter mit sechs Stellen oder darüber sind eher Männersache. Von Spitzenverdienern mit einem Jahresgehalt von mehr als 100.000 Euro sind nur 15 Prozent weiblich. Das... mehr

Noch nicht einmal jede siebte Fachkraft mit mehr als 100.000 Euro Jahresgehalt ist eine Frau. Das zeigt eine neue Studie, die auch verrät,...

Gehalt verhandeln: Mit drei Bewerbungen im Jahr Marktwert testen
Gehalt verhandeln: Mit drei Bewerbungen im Jahr Marktwert testen

München (dpa/tmn) - Wer sein Gehalt verhandelt, sollte nicht zu klein denken. Das rät Trainerin Claudia Kimich insbesondere Frauen. Sie müssten mutiger sein, mehr Geld zu verlangen, sagte die Expertin... mehr

Frauen verdienen weniger als Männer. Umso wichtiger, dass sie in Sachen Gehalt geschickt verhandeln. Eine Trainerin verrät ihre Tricks...

Fairer Lohn: Wie Arbeitnehmer gegen ungerechte Bezahlung vorgehen
Fairer Lohn: Wie Arbeitnehmer gegen ungerechte Bezahlung vorgehen

Berlin/Wiesbaden (dpa/tmn) - Wenn der Gehaltscheck mal wieder für Frust statt Freude sorgt, die Kollegen aber Champagnerkorken knallen lassen, kann das ein Indiz für ungerechte Bezahlung sein.... mehr

Über Geld spricht man nicht, oder? Wenn es um das Gehalt geht, ist man in Deutschland eher schweigsam. Doch wer sich ungerecht bezahlt...

BMW: Sparprogramm – Autohersteller kürzt Tausenden Arbeitszeit und Gehalt
BMW: Sparprogramm – Autohersteller kürzt Tausenden Arbeitszeit und Gehalt

BMW weitet die Sparmaßnahmen aus: Der Autobauer plant bei mehr als 5.000 Mitarbeitern massive Gehaltskürzungen und kürzere Arbeitszeiten.  Vonseiten des Betriebsrats kommt deutliche Kritik. BMW will... mehr

BMW weitet die Sparmaßnahmen aus: Der Autobauer plant bei mehr als 5.000 Mitarbeitern massive Gehaltskürzungen und kürzere Arbeitszeiten. Vonseiten des Betriebsrats kommt deutliche Kritik.

Fairer Lohn: Wie Arbeitnehmer gegen ungerechte Bezahlung vorgehen
Fairer Lohn: Wie Arbeitnehmer gegen ungerechte Bezahlung vorgehen

Über Geld spricht man nicht, oder? Wenn es um das Gehalt geht, ist man in Deutschland eher schweigsam. Doch wer sich ungerecht bezahlt fühlt, kann etwas dagegen unternehmen. Wenn der Gehaltscheck mal... mehr

Über Geld spricht man nicht, oder? Wenn es um das Gehalt geht, ist man in Deutschland eher schweigsam. Doch wer sich ungerecht bezahlt fühlt, muss das nicht einfach hinnehmen.

Gehaltsverhandlung: Jobticket manchmal besser als höherer Lohn
Gehaltsverhandlung: Jobticket manchmal besser als höherer Lohn

Berlin (dpa/tmn) - Wer mit seinem Arbeitgeber über ein höheres Monatsgehalt feilscht, sollte auch an steuerfreie Extras denken. In vielen Fällen könne es sich lohnen, statt einem kleinen Gehaltsplus,... mehr

Zuschüsse des Arbeitgebers für Bus und Bahn sind seit Jahresbeginn steuerfrei. Allerdings ist zu beachten: Wer es in Anspruch nimmt, dem...

Gerichtsurteil: Betriebsrat darf Gehälter mit Namen einsehen
Gerichtsurteil: Betriebsrat darf Gehälter mit Namen einsehen

Düsseldorf (dpa/tmn) - Der Betriebsrat darf die Gehaltslisten eines Betriebes inklusive den dazugehörigen Namen einsehen. Das ist mit dem Datenschutzgesetz vereinbar. Darauf weist der Bund-Verlag... mehr

Datenschutz ist kein Argument, um dem Betriebsrat Gehaltslisten mit Klarnamen zu verweigern. Das hat nun das Landesarbeitsgericht...

So entwickelt sich das Gehalt im Laufe der Karriere
So entwickelt sich das Gehalt im Laufe der Karriere

Wie verändert sich das Einkommen im Laufe des Berufslebens? Und welchen Einfluss haben Schwangerschaft oder Arbeitslosigkeit auf das Gehalt? Diesen Fragen ist ein Gehaltsportal nachgegangen. Die... mehr

Wie verändert sich das Einkommen im Laufe des Berufslebens? Und welchen Einfluss haben Schwangerschaft oder Arbeitslosigkeit auf das Gehalt? Diesen Fragen ist ein Gehaltsportal nachgegangen.

Ersatz für das Gehalt: Krankengeld-Bescheid genau prüfen - und widersprechen
Ersatz für das Gehalt: Krankengeld-Bescheid genau prüfen - und widersprechen

Düsseldorf (dpa/tmn) - Wer bei der Arbeit länger ausfällt, bekommt statt seines regulären Gehalts Krankengeld. Gerade bei längeren Krankheiten lohnt es sich, dessen Höhe zu überprüfen - und... mehr

Das Krankengeld soll Arbeitnehmer bei einer längeren Krankheit finanziell absichern. Der DGB weist darauf hin, dass es sich lohnen kann, die...

Berufscheck: Was Lokführer leisten müssen und was sie verdienen
Berufscheck: Was Lokführer leisten müssen und was sie verdienen

Berlin (dpa) - Lokführer werden gesucht. Wer Triebfahrzeugführer - so die offizielle Berufsbezeichnung - werden möchte, sollte wissen: Ausbildung: Die klassische duale Berufsausbildung dauert drei... mehr

Lokführer zu werden, ist für viele ein Kindheitstraum. Dennoch mangelt es der Deutschen Bahn an geeigneten Bewerbern. Welche Fähigkeiten...

Management-Studium: Ist ein MBA ein sicheres Karrieresprungbrett?
Management-Studium: Ist ein MBA ein sicheres Karrieresprungbrett?

Gütersloh/Köln (dpa/tmn) - Das Studium ist erfolgreich absolviert, im Job läuft es vielversprechend - aber: Irgendwie fehlt die Herausforderung. Wer eine Führungsposition anstrebt und seine... mehr

Ein Master of Business Administration, kurz MBA, gilt als Garant für einen Karriereschub. Doch welche Voraussetzungen sind dafür nötig, und...

Gehaltsverhandlung: Worauf kommt es beim Gehaltspoker an?
Gehaltsverhandlung: Worauf kommt es beim Gehaltspoker an?

Frankfurt/Main/Hamburg (dpa/tmn) - Gute Leistungen können ein Grund sein, nach einer Gehaltserhöhung zu fragen. Die Vergangenheit sollte allerdings nicht das zentrale Argument dafür sein, rät... mehr

"Ich will mehr Geld!" Das allein reicht für die Gehaltsverhandlung noch nicht - ein paar Argumente sollten Arbeitnehmer schon mitbringen...

Schluss mit dem Tiefstapeln: Frauen sollten beim Einstiegsgehalt genug fordern
Schluss mit dem Tiefstapeln: Frauen sollten beim Einstiegsgehalt genug fordern

Hamburg (dpa/tmn) - Bei Gehaltsverhandlungen gibt es fast immer einen Verhandlungsspielraum. Gerade Frauen nutzen diesen aber häufig nicht, erklärt Johanna Bath, Professorin für Business Management... mehr

Auch Frauen sollten nicht bescheiden auftreten. Vor allem nicht, wenn es um ihr Gehalt geht. Wer schon beim Berufseinstieg einen schlechten...

Gibt es ein Recht auf Gehaltserhöhung?
Gibt es ein Recht auf Gehaltserhöhung?

Wenn der Kollege plötzlich unerklärlich gute Laune hat, bekommt er vielleicht eine Gehaltserhöhung. Doch was ist, wenn dieser Kollege ähnlich lange wie ich beim gleichen Arbeitgeber ist, mit dem... mehr

Was ist, wenn ein Kollege mehr Geld bekommt, der ähnlich lange wie ich beim gleichen Arbeitgeber ist, mit dem gleichen Job? Bekomme ich dann automatisch auch mehr Geld?

Mehr als drei Millionen Vollzeitbeschäftigte verdienen unter 2.000 Euro brutto
Mehr als drei Millionen Vollzeitbeschäftigte verdienen unter 2.000 Euro brutto

Reinigungskräfte und Beschäftigte in Hotels und Gaststätten kommen mit ihren Einkommen oft nicht weit. Aber sie stehen mit vergleichsweise geringen Löhnen bei weitem nicht allein da. Rund 3,38... mehr

Reinigungskräfte und Beschäftigte in Gaststätten kommen mit ihren Einkommen oft nicht weit. Aber sie stehen mit vergleichsweise geringen Löhnen bei weitem nicht allein da.

Deutschland: Drastisches Wohlstandsgefälle – Wo die Besserverdiener leben
Deutschland: Drastisches Wohlstandsgefälle – Wo die Besserverdiener leben

Eine Studie belegt ein drastisches Wohlstandsgefälle in Deutschland. Beim verfügbaren Pro-Kopf-Einkommen liegen Welten zwischen den wohlhabenden Gemeinden und den Armenhäusern der Bundesrepublik. In... mehr

Armer Osten, reicher Westen? Ob dieses gängige Bild noch immer aktuell ist, zeigt eine aktuelle Studie mit teils überraschenden Ergebnissen. In welchen Regionen verdienen die Menschen am besten?

Studie: Große Gehaltsunterschiede bei Pflegeberufen
Studie: Große Gehaltsunterschiede bei Pflegeberufen

Düsseldorf (dpa) - Beschäftigte in der Altenpflege sind einer neuen Untersuchung zufolge im Jahr 2017 in Deutschland deutlich schlechter bezahlt worden als Pflegekräfte in Krankenhäusern. ... mehr

Die Verdienste in Pflegeberufen sind generell nicht üppig. Eine Studie zeigt nun, dass es auch innerhalb der Berufsgruppe deutliche...

Umfrage: Mehr Geld ist 2019 größtes Karriereziel der Deutschen
Umfrage: Mehr Geld ist 2019 größtes Karriereziel der Deutschen

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Knapp die Hälfte der Deutschen (46 Prozent) wünscht sich für 2019, im Job mehr Geld zu verdienen. Das zeigt eine repräsentative Umfrage unter 1004 Bundesbürgern im Auftrag... mehr

Auch im neuen Jahr haben sich viele Berufstätige Karriereziele gesetzt. Die meisten wollen eine Gehaltsverbesserung erreichen...

Nicht im Affekt handeln: Was tun, wenn der Kollege mehr verdient?
Nicht im Affekt handeln: Was tun, wenn der Kollege mehr verdient?

München (dpa/tmn) - Verdient ein Kollege für die gleiche Arbeit mehr, erscheint das vielen im ersten Moment ungerecht. Wichtig ist es in solchen Momenten, nicht im Affekt zu handeln, empfiehlt die... mehr

Gleiche Arbeit, gleiches Gehalt? - Beschäftigte, die weniger Lohn als ihre Kollegen erhalten fühlen sich oft ungerecht behandelt...

Beamte in Saarland sollen Teil-Gehalt zurück zahlen: Ein Rechenfehler!
Beamte in Saarland sollen Teil-Gehalt zurück zahlen: Ein Rechenfehler!

196 Beamte aus dem Saarland sollen einen Teil ihres Gehalts zurückzahlen. Grund: Das Finanzministerium hat sich verrechnet. Es geht um rund 677.000 Euro.  Aufgrund eines Rechenfehlers des... mehr

Fast 200 Beamte aus dem Saarland sollen einen Teil ihres Gehalts zurückzahlen. Grund: Das Finanzministerium hat sich verrechnet. Es geht um eine hohe Summe.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Disclaimer

Die Ströer Digital Publishing GmbH übernimmt keine Garantie dafür, dass die auf dieser Webseite bereit gestellten Informationen vollständig, richtig und in jedem Fall aktuell sind. Dies gilt auch für Webseiten, auf die diese Webseite per Link direkt oder indirekt verweist. Bei den über dieses Portal per Link zugänglichen Diensten handelt es sich ausnahmslos um Angebote der jeweiligen Diensteanbieter, für deren Nutzung allein die Nutzungsbedingungen der Diensteanbieter maßgeblich sind. Die Ströer Digital Publishing GmbH ist für den Inhalt einer Seite, die mit einem solchen Link erreicht wird, nicht verantwortlich.
.



shopping-portal