So funktioniert der Gehaltsrechner

Was ist mein Netto vom Brutto? Wieviel meines Einkommens werden für Steuern und Abgaben abgezogen? Diese Fragen beantworten Sie sich einfach und kostenlos mit dem Gehaltsrechner.
Außerdem können Sie sich auch umgekehrt, das Brutto- vom Nettogehalt ausrechnen lassen. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor: Wählen Sie zuerst die Berechnungsart (Brutto zu Netto oder umgekehrt). Dann geben Sie an, ob Sie Monats- oder Jahreseinkommen ausgerechnet bekommen wollen. Abhängig von Ihrer Steuerklasse wird Ihnen dann die Höhe Ihres Einkommens oder Lohns für den jeweiligen Abrechnungszeitraum berechnet und angezeigt. Auch die Arbeitgeberbelastung wird aufgeführt.



Glossar

Arbeitslohn: Wählen Sie Ihr Brutto- oder Nettoeinkommen - entweder als Monats- oder Jahreseinkommen.

Steuerklasse: Die Steuerklasse beeinflusst, wieviel Lohnsteuer, Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer Sie zahlen müssen. In Deutschland gibt es folgende sechs Steuerklassen.



I: Ledige, geschiedene, verwitwete ohne Kinder
II: Alleinerziehende ledige, geschiedene oder verwitwete mit Kindern
III: Verheiratete Alleinverdiener, Doppelverdiener, dessen Ehepartner in Steuerklasse V ist (Ehepaare, bei denen es einen Vielverdiener und einen Wenigverdiener gibt)
IV: Verheiratete Doppelverdiener (bei etwa gleichem Einkommen)
IV mit Faktor: Verheiratete Doppelverdiener. Faktor gewährleistet jedem Ehepartner die ihm persönlich zustehende Steuerentlastung beim Lohnsteuerabzug (Ehepaare mit unterschiedlich hohem Gehalt)
V: Verheiratete, deren Partner in Steuerklasse III ist
VI: Bei einem zusätzlichen Dienstverhältnis bzw. einem Nebenverdienst



Freibetrag: Mit einem Freibetrag lassen sich die monatlichen Steuern reduzieren. Als Freibetrag können Sie sich die Kosten für die Kinderbetreuung eintragen lassen, für Berufspendler bietet es sich an, die Fahrkosten für den Weg zur Arbeit eintragen zu lassen. Als Richtwert gelten Beträge ab 920, – € pro Jahr.

Der Antrag für einen Freibetrag kann bis zum 30.11. jedes Jahres beim Finanzamt gestellt werden. Wer keinen Antrag stellt, kann sich die Ausgaben nachträglich aber auch vom Finanzamt erstatten lassen, indem die angefallenen Kosten bei der Steuererklärung angegeben werden.

Der steuerliche Grundfreibetrag wird automatisch bei der Berechnung berücksichtigt.

Kinderfreibetrag: In Deutschland gibt es einen steuerlichen Kinderfreibetrag, der beiden Elternteilen zur Hälfte zustehen. Er kann aber auch auf einen Elternteil übertragen werden. Er entspricht dem Existenzminimum des Kindes.

Abhängig von der Einkommenshöhe kann er das zu versteuernde Einkommen senken. Fällt das Kindergeld höher aus als der steuerliche Vorteil, spielt der Kinderfreibetrag keine Rolle.

Angerechnet wird er aber immer bei der Kalkulation der Kirchensteuer und des Solidaritätszuschlags.

Weihnachtsgeld: Wann Sie einen Rechtsanspruch haben
Weihnachtsgeld: Wann Sie einen Rechtsanspruch haben

Das Weihnachtsgeld - für die einen Arbeitnehmer ist es eine verlässliche Einnahmequelle, andere kennen die Sonderzahlung gar nicht. Denn ein Rechtsanspruch besteht zunächst nicht. Wer allerdings... mehr

Das Weihnachtsgeld - für die einen Arbeitnehmer ist es eine verlässliche Einnahmequelle, andere kennen die Sonderzahlung gar nicht.

Gehalt: In welchen Berufen in Deutschland am besten verdient wird
Gehalt: In welchen Berufen in Deutschland am besten verdient wird

Das Job-Portal StepStone fragte rund 50.000 Fach- und Führungskräfte in Deutschland nach ihrem Verdienst. Wir zeigen die Ergebnisse. Aufgeschlüsselt nach Berufen, Branchen und Regionen ergeben sich... mehr

Das Job-Portal StepStone fragte rund 50.

Apple und Facebook locken Frauen mit ungewöhnlichen Prämien
Apple und Facebook locken Frauen mit ungewöhnlichen Prämien

Um mehr weibliche Arbeitskräfte ins Unternehmen zu holen, greifen Facebook und Apple neuerdings zu ungewöhnlichen Methoden: Frauen werden bis zu 20.000 Dollar (knapp 16.000 Euro) geboten, wenn sie... mehr

Um mehr weibliche Arbeitskräfte ins Unternehmen zu holen, greifen Facebook und Apple neuerdings zu ungewöhnlichen Methoden: Frauen werden bis zu 20.

Gehaltsnachzahlung: Höhere Steuerbelastung vom Chef ersetzen lassen
Gehaltsnachzahlung: Höhere Steuerbelastung vom Chef ersetzen lassen

Wenn Gehalt für Vorjahre nachgezahlt wird, führt das beim Empfänger meist zu einer höheren Steuerbelastung. Diesen steuerlichen Nachteil müssen Arbeitnehmer aber nicht unbedingt hinnehmen, erklärt der... mehr

Wenn Gehalt für Vorjahre nachgezahlt wird, führt das beim Empfänger meist zu einer höheren Steuerbelastung.

Aldi Nord verhandelt über neues Arbeitszeitmodell
Aldi Nord verhandelt über neues Arbeitszeitmodell

Der Discounter Aldi Nord verhandelt über ein neues Arbeitszeitmodell für seine rund 30.000 Mitarbeiter. Momentan würden Gespräche mit den 400 Betriebsräten in den 35 Regionalgesellschaften geführt,... mehr

Der Discounter Aldi Nord verhandelt über ein neues Arbeitszeitmodell für seine rund 30.

Tarifstreit: Mindestlohn kommt auch für Gastgewerbe im Osten
Tarifstreit: Mindestlohn kommt auch für Gastgewerbe im Osten

Beschäftigte im Gastgewerbe bekommen zum Jahreswechsel nun auch in Ostdeutschland den gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro. Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) erklärte Verhandlungen... mehr

Beschäftigte im Gastgewerbe bekommen zum Jahreswechsel nun auch in Ostdeutschland den gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro.

Rentenpaket um Rente mit 63 verringert Rentenerhöhung 2015
Rentenpaket um Rente mit 63 verringert Rentenerhöhung 2015

Gute Nachricht für Ruheständler, die bald mit 63 Jahren aus dem Arbeitsleben scheiden, schlechte für alle anderen: Das Rentenpaket der großen Koalition verringert die jährliche Rentenerhöhung 2015... mehr

Gute Nachricht für Ruheständler, die bald mit 63 Jahren aus dem Arbeitsleben scheiden, schlechte für alle anderen: Das Rentenpaket der großen Koalition verringert die jährliche Rentenerhöhung 2015 voraussichtlich um etwa 1,4 Prozentpunkte.

Mutterschutzlohn greift bei Beschäftigungsverbot
Mutterschutzlohn greift bei Beschäftigungsverbot

Um finanziellen Problemen während der üblichen Mutterschutzfristen vorzubeugen, erhalten schwangere Arbeitnehmerinnen in dieser Phase Mutterschaftsgeld. Was aber, wenn im Rahmen des... mehr

Um finanziellen Problemen während der üblichen Mutterschutzfristen vorzubeugen, erhalten schwangere Arbeitnehmerinnen in dieser Phase Mutterschaftsgeld.

Kein Geld verschenken: Wichtigster Stichtag bei Steuern
Kein Geld verschenken: Wichtigster Stichtag bei Steuern

Wer nicht mehr Steuern als nötig zahlen will, sollte die wichtigsten Stichtage nicht verpassen. Der bedeutendste Termin für die Abgabe der Steuererklärung tanzt diesmal aus der Reihe: Es ist der 2.... mehr

Wer nicht mehr Steuern als nötig zahlen will, sollte die wichtigsten Stichtage nicht verpassen.

Lohnabrechnung: Überblick über das Gehalt

Sie sind gerade ins Berufsleben gestartet und halten die erste Lohnabrechnung in den Händen? Sie sollten dieses Schriftstück gut aufbewahren, weil Sie damit Ihr Einkommen nachvollziehen können und hier wichtige Informationen für die Steuererklärung finden. Was ist die Lohnabrechnung? In Deutschland ist jeder Arbeitgeber dazu verpflichtet, seinen Arbeitnehmern eine monatliche Lohnabrechnung zu erstellen. Eine Lohnabrechnung erhalten Arbeitnehmer im gewerblichen Bereich ebenso wie Beschäftigte des Öffentlichen Dienstes und Beamte. ... mehr

Sie sind gerade ins Berufsleben gestartet und halten die erste Lohnabrechnung in den Händen? Sie sollten dieses Schriftstück gut aufbewahren, weil Sie damit Ihr Einkommen nachvollziehen können und hier wichtige Informationen für die Steuererklärung finden.

Gehaltsvergleich durchführen - schnell und einfach informieren

Ob Arbeitgeberwechsel oder Gehaltserhöhung, ob Tarifvertrag oder freie Gehaltsverhandlung – sind die eigenen Vorstellungen realistisch oder überzogen? Wer nicht bis ans Ende seines Berufslebens mit demselben monatlichen Gehalt nach Hause gehen möchte, sollte hier geschickt verhandeln. Dabei hilft der Gehaltsvergleich – wissen, wie es richtig geht! Gehaltsvergleiche richtig durchführen Max Mustermann überlegt, in seinem Beruf als Altenpfleger von Erfurt in eine andere Stadt zu wechseln. ... mehr

Ob Arbeitgeberwechsel oder Gehaltserhöhung, ob Tarifvertrag oder freie Gehaltsverhandlung – sind die eigenen Vorstellungen realistisch oder überzogen? Wer nicht bis ans Ende seines Berufslebens mit demselben monatlichen Gehalt nach Hause gehen möchte, sollte hier geschickt verhandeln.

BMW vor Audi: Autobauer im Arbeitgeber-Ranking bei Absolventen besonders beliebt
BMW vor Audi: Autobauer im Arbeitgeber-Ranking bei Absolventen besonders beliebt

Geht es nach den Absolventen von wirtschaftswissenschaftlichen Fächern, sind Jobs bei Deutschlands Auto-Konzernen besonders gefragt. Beliebtester Arbeitgeber ist erstmals seit fünf Jahren BMW, die... mehr

Geht es nach den Absolventen von wirtschaftswissenschaftlichen Fächern, sind Jobs bei Deutschlands Auto-Konzernen besonders gefragt.

Gehälter in Deutschland: Worauf kommt es an?

Ein Unterschied bei der Höhe der Gehälter in Deutschland besteht nicht nur zwischen verschiedenen Branchen und Berufen, sondern ist auch von anderen Faktoren abhängig. Erfahren Sie hier, worauf es ankommt. Bildungsweg und regionale Unterschiede Statistisch gesehen liegt das Durchschnittsjahresgehalt bei Absolventen mit einer Berufsausbildung bei 37.205 Euro. Berufstätige mit Universitätsabschlüssen verdienen im Jahr ein Gehalt zwischen 47.450 Euro und 53.056 Euro - je nach Art des Abschlusses. Wer promoviert hat, liegt im Schnitt bei 60.145 Euro. ... mehr

Ein Unterschied bei der Höhe der Gehälter in Deutschland besteht nicht nur zwischen verschiedenen Branchen und Berufen, sondern ist auch von anderen Faktoren abhängig.

Gehaltscheck durchführen

Erster Job, neue Arbeitsstelle oder Gehaltserhöhung? Vor Arbeitsantritt sollten Sie mit einem Gehaltscheck herausfinden, welches Gehalt realistisch ist. So erfahren Sie, ob sich der Jobwechsel finanziell lohnt, Berufsanfänger verkaufen sich nicht unter Wert und Mitarbeiter haben fundierte Argumente für eine Gehaltserhöhung. Gehaltscheck zur Orientierung über den eigenen Marktwert In Deutschland redet man nicht über Geld und Gehälter. So können Berufsanfänger oft nicht ihre Qualifikationen aus dem Studium gehaltsmäßig einschätzen. ... mehr

Erster Job, neue Arbeitsstelle oder Gehaltserhöhung? Vor Arbeitsantritt sollten Sie mit einem Gehaltscheck herausfinden, welches Gehalt realistisch ist.

Lohndumping: Anwalt zahlte nur 1,54 Euro Stundenlohn
Lohndumping: Anwalt zahlte nur 1,54  Euro Stundenlohn

Überraschung im Rechtsstreit um Lohndumping. Eine Arbeitsagentur in Südbrandenburg hat eine Niederlage erlitten, das Arbeitsgericht Cottbus wies die Klage des Jobcenters Oberspreewald-Lausitz gegen... mehr

Überraschung im Rechtsstreit um Lohndumping.

Facebook-Chef Mark Zuckerberg begnügt sich mit Mini-Gehalt
Facebook-Chef Mark Zuckerberg begnügt sich mit Mini-Gehalt

Mark Zuckerberg , Chef des weltgrößten sozialen Netzwerks mit Namen Facebook, lässt sich für 2013 nur einen Dollar Jahresgehalt auszahlen. Vom sprunghaft angestiegenen Gewinn profitiert er dagegen an... mehr

Mark Zuckerberg, Chef des weltgrößten sozialen Netzwerks mit Namen Facebook, lässt sich für 2013 nur einen Dollar Jahresgehalt auszahlen.

Stundenlohn: Bezahlung für gearbeitete Zeiten
Stundenlohn: Bezahlung für gearbeitete Zeiten

Der Stundenlohn ist der Lohn, den ein Arbeitnehmer als Bezahlung für eine Stunde Arbeit bekommt. Im Gegensatz zum Monatslohn werden hier die Stunden zusammengerechnet - der Arbeitnehmer muss ein... mehr

Der Stundenlohn ist der Lohn, den ein Arbeitnehmer als Bezahlung für eine Stunde Arbeit bekommt.

Elterngeld-Urteil: Provisionen müssen berücksichtigt werden
Elterngeld-Urteil: Provisionen müssen berücksichtigt werden

Dieses Urteil freut die Empfänger regelmäßiger Provisionen: Mehrmals im Jahr gezahlte Zusatzvergütungen müssen bei der Berechnung des Elterngeldes berücksichtigt werden. Wie das Bundessozialgericht in... mehr

Dieses Urteil freut die Empfänger regelmäßiger Provisionen: Mehrmals im Jahr gezahlte Zusatzvergütungen müssen bei der Berechnung des Elterngeldes berücksichtigt werden.

Zahl der Nebenjobs in Deutschland erreicht Rekordwert
Zahl der Nebenjobs in Deutschland erreicht Rekordwert

Die Zahl der Arbeitnehmer mit einem Nebenjob steigt seit Jahren. Nun hat sie wieder einen neuen Rekord erreicht: Erstmals üben in Deutschland mehr als drei Millionen Menschen eine zweite Tätigkeit... mehr

Die Zahl der Arbeitnehmer mit einem Nebenjob steigt seit Jahren.

Gehaltserhöhung gekappt: Bahn-Chef bekommt "nur" zehn Prozent mehr
Gehaltserhöhung gekappt: Bahn-Chef bekommt "nur" zehn Prozent mehr

Bahnchef Rüdiger Grube muss bei seiner Gehaltserhöhung offenbar Abstriche machen. Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn will als Reaktion auf den Gewinneinbruch im vergangenen Jahr die Vergütung der... mehr

Bahnchef Rüdiger Grube muss bei seiner Gehaltserhöhung offenbar Abstriche machen.

1 2 3 4 5 6 7 8

Disclaimer

Die Ströer Digital Publishing GmbH übernimmt keine Garantie dafür, dass die auf dieser Webseite bereit gestellten Informationen vollständig, richtig und in jedem Fall aktuell sind. Dies gilt auch für Webseiten, auf die diese Webseite per Link direkt oder indirekt verweist. Bei den über dieses Portal per Link zugänglichen Diensten handelt es sich ausnahmslos um Angebote der jeweiligen Diensteanbieter, für deren Nutzung allein die Nutzungsbedingungen der Diensteanbieter maßgeblich sind. Die Ströer Digital Publishing GmbH ist für den Inhalt einer Seite, die mit einem solchen Link erreicht wird, nicht verantwortlich.
.



shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018