Sie sind hier: Home > Finanzen > Beruf & Karriere > Löhne & Gehälter >

Chef von Gravity Payments zahlt 70.000 Dollar Mindestlohn

Eigenes Gehalt gekürzt  

Chef zahlt Mitarbeitern 70.000 Dollar Mindestlohn

16.04.2015, 15:12 Uhr | t-online.de, AP

Der Vorstandsvorsitzende von Gravity Payments in Seattle, Dan Price, hat zu einer ungewöhnlichen Mindestlohn-Maßnahme gegriffen: Der Chef verzichtet auf eigenes Geld, damit die Angestellten mit satten Gehältern glücklich werden.

Price, Boss einer US-Firma, die Einkäufe mit Kreditkarten abrechnet, ist sich sicher, dass sich sein Vorschlag rechnet: Jeder der rund 120 Angestellten solle mindestens 70.000 Dollar (gut 66.000 Euro) im Jahr verdienen, eröffnete er seinen verdutzten Mitarbeitern unter donnerndem Applaus bei einer Betriebsversammlung.

Wie die Fernsehstation King weiter berichtete, versicherte Price, seine eigene Gehaltseinbuße sei zu vernachlässigen im Vergleich zu seinem Ziel: die Mitarbeiter glücklich zu machen und loyal zu stimmen.

"Das ist das, was jedem zusteht"

Die 70.000 Dollar seien ein Mindestlohn. "Das ist das, was jedem zusteht", sagte Price der Belegschaft. Die neue Gehaltsstruktur soll in den drei nächsten Jahren umgesetzt werden.

Für Mitarbeiterin Alyssa O'Neal bedeutet die Ankündigung eine Verdoppelung ihres Gehalts. Sie sagte dem Sender, sie werde das zusätzliche Geld nutzen, um ein Haus für ihre junge Familie zu kaufen. "Mein Ziel ist es, mit 21 Jahren ein Haus zu besitzen, und das werde ich jetzt erreichen", sagte sie. "Ich bin begeistert."

Im US-Bundesstaat Washington ist gerade ein Gesetz zur Erhöhung des Mindestlohns von 9,47 auf 15 Dollar in Kraft getreten. Schon jetzt ist der Mindestlohn so hoch wie nirgends sonst in den USA. Landesweit protestieren vor allem Angestellte von Schnellrestaurants für eine bessere Bezahlung. Auch in Seattle und Umgebung versammelten sich am Mittwoch Demonstranten zur Unterstützung der Protestwelle.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Beruf & Karriere > Löhne & Gehälter

shopping-portal