Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere > Löhne & Gehälter >

Bahnstreik: So erfahren Sie, ob Ihr Zug fährt!

Bahnstreik ab Dienstag  

So erfahren Sie, ob Ihr Zug fährt

04.05.2015, 16:25 Uhr | t-online.de, dpa-tmn, dpa

Bahnstreik: So erfahren Sie, ob Ihr Zug fährt!. Bahnstreik: Viele ICE-Fernzüge bleiben Mittwoch und Donnerstag auf dem Abstellgleis. (Quelle: dpa)

Bahnstreik: Viele ICE-Fernzüge bleiben Mittwoch und Donnerstag auf dem Abstellgleis. (Quelle: dpa)

Ab Dienstag wird im Personenverkehr erneut gestreikt. Wer dann mit dem Zug fahren möchte, muss sich auf zahlreiche Ausfälle und Verspätungen gefasst machen. Die Bahn will mit Ersatzfahrplänen die Streikfolgen eindämmen.

Auf verschiedenen Internet-Seiten informiert die Bahn über ausfallende Züge. Wer sich über eine spezielle Verbindung informieren möchte, kann dies ab zwölf Stunden vor der Abfahrt über die Liveauskunft unter bahn.de/liveauskunft tun. Außerdem hat die Bahn unter 08000-996633 eine kostenfreie Servicenummer geschaltet. Die neuesten DB-Fernverkehrs-Meldungen zum aktuellen Streik finden Fahrgäste online hier: Bahn.de/blitz/view/fernverkehr/uebersicht.shtml.

"Die Fahrgäste sollten sich kurzfristig erkundigen, ob ihr Zug fährt", sagte eine Bahn-Sprecherin. Bei dem vorangegangenen mehrtägigen Bahnstreik im November waren einige Züge sehr leer gewesen, weil ein Großteil der Passagiere vorsorglich auf ein anderes Verkehrsmittel ausgewichen war.

Regionale Infos bekommen Bahnkunden am ehesten unter www.bahn.de/aktuell. Dort gibt es Verkehrsmeldungen nach Bundesländern sortiert.

Kostenfreie Fahrkarten-Erstattungen nach streikbedingten Zugausfällen

Fahrgäste, die aufgrund von streikbedingten Zugausfällen, Verspätungen oder Anschlussverlusten ihre Reise nicht wie geplant durchführen können, können ihre Fahrkarte und Reservierung im DB Reisezentrum oder in den DB Agenturen kostenlos erstatten lassen. Fahrgäste, die ihre Reise nicht antreten, können ihr Ticket auch nach dem ersten Gültigkeitstag erstatten lassen.

Übersicht der Reise-Redaktion zum Bahnstreik - Was Bahnkunden nun wissen sollten

Alternativ können Reisende den nächsten - auch höherwertigen - Zug nutzen. In diesem Fall wird bei zuggebundenen Angeboten, wie beispielsweise Sparpreis-Tickets, auch die Zugbindung aufgehoben. Ausgenommen hiervon sind regionale Angebote mit erheblich ermäßigtem Fahrpreis (Schönes Wochenende-, Quer-durchs-Land- oder Länder-Tickets) sowie reservierungspflichtige Züge.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Sky Fußball-Bundesliga-Paket 1 Jahr inkl. sichern!*
bei der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere > Löhne & Gehälter

shopping-portal