Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere > Löhne & Gehälter >

Bahnstreik aktuell: GDL-Boss Weselsky kontert DGB-Kritik

Zoff unter Gewerkschaftern  

GDL-Chef Weselsky wehrt sich gegen Attacken des DGB-Vorsitzenden Hoffmann

20.05.2015, 19:20 Uhr | AFP, t-online.de, dpa-AFX

Bahnstreik aktuell: GDL-Boss Weselsky kontert DGB-Kritik. Der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann (l.) und GDL-Chef Claus Weselsky. (Quelle: dpa)

Der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann (l.) und GDL-Chef Claus Weselsky. (Quelle: dpa)

Der Bahnstreik macht Millionen Pendlern das Leben schwer. Noch schlimmer: Wie lange er dauern wird, lässt die Gewerkschaft der Lokomotivführer (GDL) offen. GDL-Chef Claus Weselsky spricht von einem Erfolg. Kritik kommt jetzt vom Chef des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) Reiner Hoffmann. Doch auch an ihn hat Weselsky eine klare Botschaft.

Weselsky wolle augenscheinlich das Gesetz über die Tarifeinheit abwarten, "um dann im Zusammenhang mit dem schwelenden Konflikt gegen das Gesetz klagen zu können", sagte Hoffmann dem "Tagesspiegel". Er instrumentalisiere die Beschäftigten und die Kunden der Bahn gegen das Gesetz.

Wer nach acht Streiks "noch immer nicht auf die Zielgerade kommt, der weckt Zweifel, dass er an dieser Alternative ernsthaft interessiert ist", sagte er. "Das geht zu weit, um es vorsichtig zu sagen".

"Angriff auf die Grundrechte"

GDL-Chef Claus Weselsky hat in einem N24-Interview alle Vorwürfe zurückgewiesen und gleichzeitig den DGB angegriffen."Ich hätte mir in meinem ganzen Leben nicht träumen lasse, dass ein Vorsitzender eines Dachverbandes von Gewerkschaften in derartig aggressiver Weise einen Angriff auf die Grundrechte von Arbeitnehmern startet. Das soll er mal seiner Basis erklären und uns in Ruhe lassen", sagte er dem Sender. "Wir verteidigen hier Arbeitnehmerrechte, die über Jahrzehnte entstanden sind."

"Die derzeitige Situation ist, dass wir mit der Bahn in Hintergrundgesprächen sind. Die sind vertraulich und mehr gibt es dazu aktuell nicht zu sagen", berichtete er dem Sender n-tv mit Blick auf die mögliche Schlichtung.

Weselsky bekräftigte erneut, dass er einer Schlichtung nur zustimmen werde, wenn "grundgesetzlich verbriefte Rechte" nicht zum Inhalt gemacht würden. Es müsse außer Frage stehen, dass die GDL für alle ihrer Mitglieder Tarifverträge abschließen dürfe.

Pro Bahn ruft zum Streikabbruch auf

Fahrgastverband ProBahn lehnte eine Zwangsschlichtung derweil ab. "Wir befürchten, dass da erst recht die Widerstände in der GDL hochkochen", sagte Verbandssprecher Gerd Aschoff im Sender SWR Info. Er denke, der "Druck der Öffentlichkeit" werde die GDL zu einer Kursänderung bewegen.

Dem Magazin "Focus" sagte Aschoff: "Es wäre besser, wenn die Lokführer der GDL-Führung die Gefolgschaft verweigern. Sie sollten sich genau überlegen, ob sie noch länger an dem Ast sägen wollen, auf dem sie selber sitzen".

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Anzeige
Luftiges für den Sommer: Kurzarmhemden mit Mustern
jetzt entdecken bei Walbusch
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere > Löhne & Gehälter

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe