Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen >

Nortel beantragt wegen Pleite Gläubigerschutz

Telekommunikationsbranche  

Nortel beantragt wegen Pleite Gläubigerschutz

14.01.2009, 18:31 Uhr | mfu, dpa, t-online.de

Der größte nordamerikanische Telekomausrüster Nortel Networks steht vor der Pleite. Nach dem Scheitern bisheriger Sanierungspläne stellte der Konzern am Sitz in Kanada und in den USA Insolvenzantrag mit Gläubigerschutz. Auch für einige Töchter in Europa sei ein ähnlicher Schritt geplant, kündigte der Konzern an.

Überblick - Was wissen Sie über die großen Finanzkrisen?

Milliardenschwerer Schuldenberg

Das Unternehmen kämpft seit Jahren mit großen Schwierigkeiten. Nortel hat bereits tausende Stellen gestrichen sowie unprofitable Bereiche geschlossen oder verkauft. Den Konzern drückt ein milliardenschwerer Schuldenberg. Noch im Jahr 2000 beschäftigte Nortel etwa 90.000 Mitarbeiter, heute sind es nur noch ein Drittel. Schon im Dezember gab es in den Medien Spekulationen über ein Insolvenzverfahren.

Nortel will Geschäftsbetrieb fortführen

Noch habe Nortel flüssige Mittel von 2,4 Milliarden Dollar. Der Gläubigerschutz solle dem Konzern den Weiterbetrieb und die Sanierung ermöglichen. Mit dem Verfahren nach US-Recht (Chapter 11) können notleidenden Unternehmen unter bestimmten Auflagen versuchen, neue Kreditkonditionen auszuhandeln und sich frisches Kapital zu verschaffen. Nortel will nach eigenen Angaben den Geschäftsbetrieb weiter fortführen.

Herbe Kursverluste

An der Börse sorgte die Meldung für herbe Kursverluste: Nortel-Aktien verloren 71,5 Prozent auf 0,07 Euro.

Mehr Themen:
Beschäftigung - Mehr als 40 Millionen Menschen arbeiten
Konjunkturabschwung - Deutsche Industrie schrumpft wie nie
Milliardäre - Was wissen Sie über die Finanzkrise?

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen

shopping-portal
t-online.de ist ein Angebot
der Ströer Content Group
licenced by