Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen >

KfW mit gutem ersten Quartal

Staatsbank  

KfW mit gutem ersten Quartal

18.05.2010, 11:07 Uhr | dpa-AFX, dpa-AFX, t-online.de

KfW mit gutem ersten Quartal. Die KfW ist gut ins Jahr 2010 gestartet (Foto: dpa)

Die KfW ist gut ins Jahr 2010 gestartet (Foto: dpa)

Nach ihrem Rekordüberschuss 2009 ist die staatliche KfW Bankengruppe auch gut ins laufende Jahr gestartet. In den ersten drei Monaten 2010 verzehnfachte sich der Konzerngewinn im Vergleich zum Vorjahresquartal von 57 Millionen auf 575 Millionen Euro. Das teilte die KfW in Frankfurt mit. "Das Ergebnis stärkt das Eigenkapital als Basis für zukünftige Förderleistungen in schwierigem wirtschaftlichen Umfeld", sagte KfW-Chef Ulrich Schröder.

Ergebnis nicht hochrechnen

Allerdings könne das Quartalsergebnis wegen der fragilen konjunkturellen Lage und der Unsicherheiten an den Kapitalmärkten nicht auf das Gesamtjahr hochgerechnet werden. So stellt sich die KfW darauf ein, dass sie in ihrem Wertpapierbestand weitere Einbußen hinnehmen und zudem mehr Geld für mögliche Kreditausfälle zurücklegen muss. Die Risikovorsorge stockte die KfW im ersten Quartal um 123 Millionen Euro auf. Zum Jahresende 2009 hatte die Kreditrisikovorsorge knapp 3,1 Milliarden Euro betragen.

Katastrophenjahre hinter sich gelassen

Im vergangenen Jahr hatte die Staatsbank einen Rekordüberschuss von 1,1 Milliarden Euro eingefahren. Zu Jahresbeginn 2009 war die vom Bund und den Ländern kontrollierte Förderbank nach zwei Katastrophenjahren erstmals wieder in die schwarzen Zahlen gekommen. Zuvor hatten unter anderem die Fastpleite ihrer inzwischen verkauften Tochter IKB und eine Millionenüberweisung an die insolvente US-Bank Lehman Brothers der KfW die Bilanz verhagelt.

Lehman-Schaden teils ausgebügelt

Den größten Teil des an Lehman überwiesenen Betrages hat die KfW inzwischen wieder zurückbekommen. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft zu dem Fall werden vermutlich eingestellt. Allerdings gibt es noch Arbeitsgerichtsverfahren von ehemaligen Vorständen, die wegen der Überweisungspanne entlassen worden waren.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen

shopping-portal