Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen >

Finanzinvestor offenbar an Takko interessiert

Heuschrecke offenbar an Takko interessiert

29.12.2010, 11:21 Uhr | dpa-afx, dpa, sky, dpa, dpa-AFX

Finanzinvestor offenbar an Takko interessiert. Takko soll offenbar an eine "Heuschrecke" verkauft werden (Foto: imago)

Die Modekette Takko steht offenbar vor dem Verkauf (Foto: imago) (Quelle: imago images)

Boutique im Visier der Heuschrecken: Der Modediscounter Takko könnte schon bald in britische Hände fallen. Der in London ansässige Finanzinvestor Apax Partners stehe kurz vor der Übernahme, berichtete das "Wall Street Journal". Die Zeitung sprach unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen von einem Preis von rund 1,3 Milliarden Euro. Bis zum Donnerstag dürfte demnach die Entscheidung fallen. Selbst ein Börsengang scheint möglich.

Takko führt 1000 Läden in Deutschland

Takko gehört seit 2007 dem US-Finanzinvestor Advent International. Europaweit hat das Unternehmen nach eigenen Angaben fast 1500 Filialen, knapp 1000 davon in Deutschland. Rund 12.500 Menschen arbeiten für Takko, dessen Zentrale im westfälischen Telgte liegt. Bereits in den vergangenen Wochen war über einen Verkauf oder einen Börsengang spekuliert worden.

Apax Partners ist genau wie Advent International ein sogenanntes Private-Equity-Unternehmen. Das ist eine Firma, die andere Unternehmen aufkauft, saniert und möglicherweise in Einzelteile zerlegt. Durch die Verschlankung wird meist der Weiterverkauf vorbereitet. Diese Art von Unternehmen sind auf dem Arbeitnehmerflügel und bei Gewerkschaften als "Heuschrecken" in Verruf geraten. Allerdings bleibt taumelnden Firmen häufig als Alternative nur die Insolvenz.

Börsengang als Option für Takko

Unterdessen berichtete die Nachrichtenagentur dpa, der Verkauf des Modediscounters sei noch nicht in trockenen Tüchern. Auch ein Börsengang sei weiterhin im Gespräch. Das erfuhr die Nachrichtenagentur dpa aus Branchenkreisen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen

shopping-portal