Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher >

Unternehmen

...

Kampfjets: Klassiker und Exoten

zurück zum Artikel
Bild 3 von 20
Die Mikojan-Gurewitsch MiG-23 wurde zu Zeiten des Kalten Krieges in der ehemaligen Sowjetunion entwickelt und war ein Exportschlager. Entscheidende Neuerung war die variable Flügelgeometrie: Die Schwenkflügel verbesserten im Langsamflug den Auftrieb und ermöglichten eine kurze Start- und Landestrecke. Der schräge Bug sorgte für eine bessere Bodensicht. (Foto: Reuters)

Die Mikojan-Gurewitsch MiG-23 wurde zu Zeiten des Kalten Krieges in der ehemaligen Sowjetunion entwickelt und war ein Exportschlager. Entscheidende Neuerung war die variable Flügelgeometrie: Die Schwenkflügel verbesserten im Langsamflug den Auftrieb und ermöglichten eine kurze Start- und Landestrecke. Der schräge Bug sorgte für eine bessere Bodensicht. (Foto: Reuters)

Anzeige

Die Mikojan-Gurewitsch MiG-23 wurde zu Zeiten des Kalten Krieges in der ehemaligen Sowjetunion entwickelt und war ein Exportschlager. Entscheidende Neuerung war die variable Flügelgeometrie: Die Schwenkflügel verbesserten im Langsamflug den Auftrieb und ermöglichten eine kurze Start- und Landestrecke. Der schräge Bug sorgte für eine bessere Bodensicht. (Foto: Reuters)




shopping-portal