Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Konjunktur >

Schuldenkrise: Banken misstrauen sich

Schuldenkrise: Banken misstrauen sich

22.08.2011, 13:47 Uhr | dpa-AFX, dpa-AFX

Schuldenkrise: Banken misstrauen sich. Bankenhauptstadt Frankfurt: Die Schuldenkrise sorgt für Unruhe im Finanzsektor (Foto: imago) (Quelle: imago images)

Bankenhauptstadt Frankfurt: Die Schuldenkrise sorgt für Unruhe im Finanzsektor (Foto: imago) (Quelle: imago images)

Die europäische Staatsschuldenkrise belastet zunehmend auch den Finanzsektor. Nach Einschätzung der Europäischen Zentralbank (EZB) nimmt das Misstrauen der Banken untereinander zu: "Banken in bestimmten Regionen des Euro-Gebiets bevorzugen es, ihre überschüssige Liquidität bei der EZB zu deponieren, anstatt sie an andere Banken auszuleihen", sagte EZB-Chefvolkswirt Jürgen Stark dem "Handelsblatt": "Dieses Signal nehmen wir ernst."

Gelder steigen über 100 Milliarden Euro

Als Beleg für die Unsicherheit an den Finanzmärkten gelten die wachsenden Summen, die die Privatbanken über Nacht bei der EZB parken, statt sie anderen Instituten zu leihen. Am Montag meldete die EZB ein Volumen von 107,22 Milliarden Euro. Am Freitag hatten die Banken noch 90,52 Milliarden Euro bei der Notenbank gelagert, am vergangenen Donnerstag 82,19 Milliarden Euro. Das Volumen liegt aber noch deutlich unter dem Jahreshöchstwert von etwa 145 Milliarden Euro, der Anfang August erreicht wurde.

Noch nicht Lehman-Niveau

Noch sei die Lage nicht vergleichbar mit der Situation im Herbst 2008, betonte Stark. Nach der Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers war damals der sogenannte Interbankenhandel, über den sich die Geldhäuser untereinander mit Liquidität versorgen, in eine Schockstarre gefallen. Dem Bericht zufolge lagen zeitweise 200 Milliarden Euro im EZB-Depot.

Hintergrund der neuen Unsicherheiten im Bankensektor ist die Überschuldung europäischer Staaten: Diese Schulden liegen zu einem großen Teil als Staatsanleihen bei Geschäftsbanken.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Konjunktur

shopping-portal