Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen >

Schlecker: 40.000 Euro für Ex-Mitarbeiter in Not

40.000 Euro für in Not geratene Ex-Schlecker-Frauen

14.12.2012, 13:37 Uhr | dpa, t-online.de, AFP

Schlecker: 40.000 Euro für Ex-Mitarbeiter in Not. In Not geratene Ex-Schlecker-Mitarbeiter können Geld aus dem Hilfsfonds beantragen (Quelle: imago images)

In Not geratene Ex-Schlecker-Mitarbeiter können Geld aus dem Hilfsfonds beantragen (Quelle: imago images)

In den ersten hundert Tagen seines Bestehens hat der Schlecker-Solidaritätsfonds fast 40.000 Euro an ehemalige Beschäftigte der insolventen Drogeriekette mit Finanzsorgen verteilt. Mehr als 100 Ex-Mitarbeiter, darunter vor allem Alleinerziehende, hätten bisher Geld aus dem Hilfsfonds erhalten, teilten die Initiatoren der Aktion mit.

Maximal 400 Euro für Ex-Schlecker-Frauen in Not

Den Spendentopf für die einstigen Mitarbeiter von Schlecker hatten im August Vertreter der beiden großen Kirchen sowie der Schlecker-Gesamtbetriebsrat und die Gewerkschaft Ver.di gegründet. Ehemalige Angestellte mit großen Finanzsorgen können seitdem einen Antrag stellen, um eine einmalige Hilfszahlung von maximal 400 Euro zu bekommen.

Schlimmste Situationen abgewendet

150 Anträge habe die dreiköpfige Vergabe-Kommission bisher bearbeitet. Finanziert wird der Fonds aus Spenden. Mit dem Geld hätten sich Betroffene beispielsweise Heizöl oder Winterkleidung gekauft. Auch hätten damit Wohnungskündigungen oder Inkasso-Verfahren abgewendet werden können, in zwei Fällen sogar der Gerichtsvollzieher.

Im Januar hatte die einst größte Drogeriemarktkette Deutschlands Insolvenz angemeldet, im Juni schlossen die letzten Schlecker-Läden. Rund 25.000 Beschäftigte in ganz Deutschland verloren durch die Pleite ihren Arbeitsplatz.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen

shopping-portal