Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

China nach wie vor bei ProduktfĂ€lschungen fĂŒhrend

Von dpa-afx
Aktualisiert am 05.08.2013Lesedauer: 1 Min.
GefÀlschte Potenzpillen der Marke Viagra
GefÀlschte Potenzpillen der Marke Viagra (Quelle: /dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

GefĂ€lschte Produkte fĂŒgen deutschen Unternehmen jedes Jahr betrĂ€chtliche SchĂ€den zu. China ist nach wie vor das Land, aus dem die meisten der Plagiate in die EU exportiert werden. Das geht aus dem Jahresbericht der EU-Kommission ĂŒber den Schutz geistigen Eigentums hervor.

Nach dem Report kamen gut 64 Prozent der vom Zoll abgefangenen Waren aus China. Am Gesamtwert der ProduktfÀlschungen in Höhe von knapp einer Milliarde Euro hatte China im vergangenen Jahr sogar einen Anteil von 77 Prozent.

Meiste FĂ€lschungen bei Postkontrollen entdeckt

70 Prozent der illegalen Einfuhren wurden bei Postkontrollen entdeckt. Allein in 23 Prozent der Post-FĂ€lle ging es um gefĂ€lschte Medikamente. Den insgesamt grĂ¶ĂŸten Anteil an den nachgemachten Produkten hatten Zigaretten mit 31 Prozent. Außer China waren unverĂ€ndert Hongkong, Bulgarien und die TĂŒrkei fĂŒhrend beim Export von gefĂ€lschten Produkten.

Weitere Artikel

Unternehmen-verbraucher
Das sind die wertvollsten Marken der Welt
SAP und BMW gehören zu den globalen Top-Marken

Top Ten: Diese Werbeslogans lieben die Deutschen
t-online news


Kaum weniger FĂ€lle als im Vorjahr

Der am Montag in BrĂŒssel veröffentlichte Bericht spricht von etwa 40 Millionen Waren, mit denen Urheber- oder Markenrechte verletzt wurden. Im Jahr zuvor waren es 144 Millionen - der Unterschied beruht den Angaben zufolge auf einigen wenigen großen Exporten mit sehr vielen Waren. Die Zahl von 90.000 entdeckten FĂ€llen lag nur knapp unter der des Vorjahres.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
ChinaEUEU-Kommission

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website