Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Konjunktur >

Griechenland lässt sich Militärparade sponsern: 35.000 Euro für Sprit


35.000 Euro für Sprit  

Griechen lassen sich Militärparade sponsern

15.10.2013, 08:46 Uhr | dpa-AFX, t-online.de

Griechenland lässt sich Militärparade sponsern: 35.000 Euro für Sprit. So sah die Militärparade zum "Tag des Neins" ins Thessaloniki im Jahr 2012 aus (Quelle: dpa/Sotiris Barbaroussis  )

So sah die Militärparade zum "Tag des Neins" ins Thessaloniki im Jahr 2012 aus (Quelle: dpa/Sotiris Barbaroussis )

Griechenlands Schuldenberg ist noch lange nicht abgetragen - eine aufwendige Militärparade zum Nationalfeiertag muss dennoch sein. Damit zu diesem Anlass in Thessaloniki am 28. Oktober wieder Panzer rollen können, ist jetzt ein Sponsor in die Bresche gesprungen, der den Treibstoff bezahlen wird. In den beiden letzten Jahren war die Parade wegen der Finanzkrise ohne motorisierte Einheiten und Luftwaffe abgehalten worden.

Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Stellenangebote

Wählen Sie die gewünschte Branche aus:


Ölunternehmer ist offenbar Geldgeber

Bei dem Sponsor soll es sich um die bekannte Unternehmerfamilie Vardinogiannis handeln, die unter anderem im Mineralölgeschäft aktiv ist, berichtete die Athener Nachrichtenagentur ANA-MPA. Der griechische Verteidigungsminister Dimitris Avramopoulos gab die zusätzlichen Kosten mit 35.000 Euro an.

Feier zum Jahrestag des italienischen Überfalls 1940

Am 28. Oktober begehen die Griechen den Jahrestag des italienischen Überfalls 1940. Der griechische Diktator Ioannis Metaxas soll damals auf ein Ultimatum, das Land praktisch kampflos den Italienern zu überlassen, mit einem lapidaren "Nein" (auf Griechisch: "Ochi") geantwortet haben. Daher ist der 28. Oktober auch als "Ochi-Tag" (Tag des Nein) bekannt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Rohstoffe und Währungen

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: