Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Verbraucher >

Darum soll es jetzt mehr Holzhäuser geben


Klöckner fordert  

Darum soll es jetzt mehr Holzhäuser geben

06.08.2019, 13:22 Uhr | dpa

Darum soll es jetzt mehr Holzhäuser geben. Haus aus Holz: Durch Holzhäuser sollen Treibhausgase eingespart werden. (Quelle: Getty Images/JessieEldora)

Haus aus Holz: Durch Holzhäuser sollen Treibhausgase eingespart werden. (Quelle: JessieEldora/Getty Images)

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner setzt aus Gründen des Klimaschutzes verstärkt auf Holzhäuser. Diese bieten einige Vorteile.

Julia Klöckner will Häuser aus Holz mehr fördern. "Eine stärkere Nutzung von Holz bindet langfristig CO2, zum Beispiel beim Hausbau. Treibhausgasemissionen können so bis zu 56 Prozent gegenüber herkömmlichen Hausbauten eingespart werden", sagte die CDU-Politikerin der "Rheinischen Post".

Holzhäuser gegen Wohnungsnot

Auch im Kampf gegen die Wohnungsnot könnten Holzbauten aus Sicht der Ministerin helfen. "Holzhäuser können dank hohem Vorfertigungsgrad schnell aufgebaut werden", betonte Klöckner.


Allerdings gebe es noch rechtliche Hindernisse, wie etwa beim Brandschutz, die aufgrund innovativer Entwicklungen im modernen Holzbau nicht mehr gerechtfertigt seien. Hier seien die Bundesländer gefragt, Bauvorschriften abzubauen, sagte die Ministerin.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Rohstoffe und Währungen

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Verbraucher

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: