Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News > Eigene >

IWF gibt neuen Griechenland-Kredit frei


Schuldenkrise  

IWF gibt neuen Griechenland-Kredit frei

20.12.2010, 09:58 Uhr | AFP, AFP

Griechenland bekommt weiter Rückendeckung: Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat für das Land einen Kredit in Höhe von 2,5 Milliarden Euro freigegeben. Es handle sich um den dritten Teil der Griechenland im Mai zugesagten Hilfen, teilte der IWF in Washington mit. Damit wurden bislang Kredite in Höhe von 10,6 Milliarden Euro freigegeben.

IWF und EU gemeinsam haben dem hoch verschuldeten Griechenland 110 Milliarden Euro an Krediten zugesagt. Die griechische Regierung muss dafür ein rigides Sparpaket durchsetzen.

Der IWF lobte, die Regierung in Athen setze die "schwierigen und ehrgeizigen" Reformen mit großem Nachdruck um. Die Ergebnisse seien "beeindruckend". So gehe die Inflation zurück, die Wettbewerbsfähigkeit des Landes nehme zu. Zugleich warnte der IWF, die griechische Wirtschaft werde im kommenden Jahr um 3,0 Prozent schrumpfen und damit mehr als bislang erwartet. Bisher war der Währungsfonds von einem Rückgang der Wirtschaftsleistung von 2,5 Prozent ausgegangen. 2010 schrumpfte die Wirtschaft demnach um 4,2 Prozent.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal