Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News > Eigene >

Deutsche wollen Hellas stärker kontrollieren


Schuldenkrise  

Deutsche skeptisch wegen Schuldenkrise

03.02.2012, 07:27 Uhr | dpa, t-online.de - sky, dpa, t-online.de

Deutsche wollen Hellas stärker kontrollieren. Heißes Spiel mit riskanten Investments (Quelle: imago images)

Brenzlige Lage in Griechenland (Quelle: imago images)

Klare Worte in der Schuldenkrise: Die Deutschen schauen weiterhin sorgenvoll auf die Wirtschaft. Die meisten glauben sogar, dass alles noch schlimmer wird. Und eine überwältigende Mehrheit ist dafür, Griechenland enger an die Leine zu nehmen. Das ergab der ARD-Deutschlandtrend.

Skepsis wegen der Eurokrise

Zunächst herrscht einiger Pessimismus in Bezug auf Euroland: 79 Prozent der Befragten sind der Ansicht, "der schlimmste Teil der Euro- und Schuldenkrise steht uns noch bevor", Das sind fünf Punkte weniger als im Dezember 2011.

Zwei Drittel der Umfrageteilnehmer (66 Prozent) sagen aber auch: "Ich persönlich bin von Krise nicht betroffen." (plus elf Prozent)

Zweifel an der sozialen Marktwirtschaft

Die Hälfte der Befragten ist mit der Wirtschaftsordnung in Deutschland unzufrieden. Drei Viertel (77 Prozent) finden, die soziale Marktwirtschaft "macht die Reichen reicher und die Armen ärmer", ergab die aktuelle Befragung des Instituts Infratest dimap.

73 Prozent denken demnach, die soziale Marktwirtschaft "funktioniert nicht mehr so wie früher". 51 Prozent sind der Ansicht, die Wirtschaftsordnung "muss grundlegend verändert werden".

Härtere Gangart gegen Griechenland

Von den derzeit diskutierten Vorschlägen zur Bewältigung der Krise in Griechenland trifft ein "EU-Sparkommissar" auf die größte Zustimmung. 73 Prozent finden, der Vorschlag zur Beaufsichtigung des griechischen Haushalts durch einen EU-Vertreter gehe in die richtige Richtung.

72 Prozent sehen in einem Konjunkturprogramm für die griechische Wirtschaft den richtigen Weg zur Bewältigung der Krise. Nur eine Minderheit ist hingegen für einen Verzicht der EU-Länder auf die Rückzahlung griechischer Schulden (30 Prozent) oder für weitere Bürgschaften der starken EU-Länder für Griechenland (24 Prozent).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal