Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News > Eigene >

Griechenland-Krise: Die Frist für Griechenland läuft ab


Schuldenkrise  

Erfolgreicher Schuldenschnitt wahrscheinlich - Frist läuft ab

08.03.2012, 18:32 Uhr | AFP, dpa-AFX, AFP, dpa-AFX

Griechenland-Krise: Die Frist für Griechenland läuft ab. Die Eurokrise hält die Anleger weiter in Atem (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Spannung am Finanzmarkt steigt (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Spannung steigt: Am heutigen Donnerstag endet um 21 Uhr MEZ die Frist für die Zustimmung privater Investoren zum dringend nötigen Schuldenschnitt für Griechenland. Der Ausgang ist ungewiss, eine Zwangsumschuldung ist möglich. Wenige Stunden vor Ablauf der Frist sagten mehr als 75 Prozent der privaten Gläubiger nach Angaben aus Regierungskreisen in Athen zu, sich freiwillig an dem geplanten Schuldenschnitt zu beteiligen. Offizielle Zahlen wollte die Regierung spätestens am Freitagmorgen um 7 Uhr bekanntgegeben. Das Finanzministerium in Athen, die EU-Kommission in Brüssel und auch der Internationale Bankenverband IIF hatten zuletzt Zuversicht verbreitet.

Offenbar genügend Zustimmung zum Schuldenschnitt

"Laut den uns vorliegenden Informationen dürfte der Schuldenschnitt ohne Hindernis verlaufen, denn die Operation ist für den Privatsektor interessant", sagte EU-Währungskommissar Olli Rehn der französischen Tageszeitung "Le Figaro". Für den freiwilligen Schuldenschnitt strebt Athen eine Beteiligung von mindestens 90 Prozent an. Mindestens 75 Prozent wurden als notwendig angesehen, um den Schuldenschnitt notfalls auch erzwingen zu können.

Banken wollen wohl verzichten

Die Privatgläubiger Griechenlands wie Banken und Versicherungen können noch bis Donnerstagabend mitteilen, ob sie sich an dem Erlass von insgesamt 107 Milliarden Euro für Griechenland beteiligen werden. Nach IIF-Angaben wollen sich immer mehr Banken, Versicherungen und Fonds freiwillig an dem Schuldenschnitt beteiligen - auch deutsche Großgläubiger wie die Allianz, die Deutsche Bank und die Commerzbank. Dazu werden ihre griechischen Staatsanleihen gegen neue Schuldpapiere mit geringerem Wert und längeren Laufzeiten eingetauscht. Die im Ausschuss für den Anleihen-Tausch vertretenen Institute würden mit großer Mehrheit auf Forderungen an Athen verzichten, teilte der Verband in Paris mit.

Einige Investoren wollten sich allerdings noch nicht in die Karten schauen lassen. Bestimmten Hedge Fonds wird nachgesagt, dass sie auf ein Scheitern der freiwilligen Umschuldung setzen, um dann bei Zwangsmaßnahmen der Athener Regierung Entschädigungen aus Kreditausfallversicherungen zu kassieren.

Beratungen am Freitag

Am Freitag wollen die EU-Finanzminister in einer Telefonkonferenz über den Schuldenschnitt beraten. Dabei wollen sie das Anfang März prinzipiell gebilligte 130-Milliarden-Hilfspaket endgültig freigeben - unter der Voraussetzung, dass der Schuldenschnitt klappt. Außerdem musste die griechische Regierung nach massiven Lohnkürzungen, Steuererhöhungen und Stellenstreichungen weitere Einsparungen in Höhe von 325 Millionen Euro vorweisen. Ohne die Hilfskredite der Euro-Länder wäre Griechenland noch im März pleite, weil es seine Schulden nicht mehr begleichen könnte. Am 20. März wird die Rückzahlung von 14,4 Milliarden Euro fällig.

Komplizierter würde die Lage, wenn die 90-Prozent-Marke deutlich verfehlt wird. Dann müsste Athen nachträgliche Umschuldungsklauseln (CAC) ziehen, die die Gläubiger zum Forderungsverzicht zwingen. Ein entsprechendes Gesetz hatte das Parlament in Athen im Februar beschlossen. Dies setzt allerdings auch eine bestimmte Mindestzustimmung zu dieser Option voraus. Würde auch diese verfehlt, würde eine ungeordnete Staatspleite mit unabsehbaren Folgen drohen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal