Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News > Eigene >

Deutsche Bank: Jürgen Fitschen warnt vor Folgen der Niedrigzinsen


Deutsche-Bank-Chef Fitschen warnt vor Niedrigzinsen

12.05.2013, 18:16 Uhr | AFP, t-online.de

Deutsche Bank: Jürgen Fitschen warnt vor Folgen der Niedrigzinsen. Deutsche-Bank-Chef Jürgen Fitschen kritisiert den Kurs der EZB in der Euro-Krise (Quelle: Reuters)

Deutsch-Bank-Chef Jürgen Fitschen kritisiert den Kurs der EZB in der Euro-Krise (Quelle: Reuters)

Jürgen Fitschen lässt kein gutes Haar am Kurs der Europäischen Zentralbank (EZB) in der Euro-Krise: "Die billige Liquidität von der Zentralbank ist nicht gesund", sagte Fitschen der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". "Wir sollten möglichst schnell dahin kommen, dass die Realzinsen positiv werden." Auch Arbeitsplätze seien davon bedroht.

Zinssenkung könnte Jobs kosten

Auf die deutschen Bankangestellten sieht Fitschen harte Zeiten zukommen. "Es wird nicht zu vermeiden sein, dass in einigen Bereichen weniger Personal benötigt wird", sagte er. Dass die Gehälter sinken werden, glaubt er allerdings nicht: "Das werden wir wohl nicht erleben."

Fitschen hieß jedoch gut, dass die Deutschen wegen der niedrigen Zinsen nun mehr konsumieren und weniger sparen. "Ein bisschen mehr Konsum haben wir doch immer angemahnt", sagte er.

Die EZB hatte den Leitzins in der vergangenen Woche von 0,75 Prozent auf den historischen Tiefstand von 0,5 Prozent abgesenkt. Der Zins ist für Geschäftsbanken wichtig, die sich so bei der Notenbank refinanzieren können.

Experte: "Kein gutes Signal für Sparer"

Für Ersparnisse könnte der Zinsschritt eine Abwärtsbewegung bedeuten. Das Zinsniveau bei Banken und Sparkassen habe sich "dem Niveau des EZB-Leitzinses angepasst", sagte Marcus Preu vom Finanzportal Biallo.

Nach der neuen Zinssenkung werde nun "eine weitere Angleichung stattfinden". Die neue Zinssenkung sei "kein gutes Signal für Sparer", sagte Preu. Das durchschnittliche Zinsniveau beim Tagesgeld betrage derzeit 0,73 Prozent, einige Spitzenanbieter zahlten jedoch mehr.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entspannen im großen Stil mit stylischen Ledersofas
Topseller bei XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal