Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News > Eigene >

Spanien will 13 Airbus A400M offenbar weiterverkaufen


Knapp bei Kasse  

Knapp bei Kasse: Spanien will 13 A400M offenbar weiterverkaufen

03.08.2013, 08:39 Uhr | rtr, t-online.de

Spanien will 13 Airbus A400M offenbar weiterverkaufen. Der Airbus A400M auf dem spanischen Militärflugplatz Torrejón bei Madrid (Quelle: dpa)

Der Airbus A400M auf dem spanischen Militärflugplatz Torrejón bei Madrid (Quelle: dpa)

Spanien hat in Zeiten der Wirtschaftskrise nur noch Geld für das Nötigste - moderne Militärtransporter gehören offenbar nicht dazu. 27 Airbus-Maschinen vom Typ A400M hatte die Regierung bestellt. Nun braucht sie offenbar aber nur 14 Flieger - und prüft, ob sie die andere Hälfte des Auftrags einfach weiterverkaufen kann.

Spanien habe der EADS-Tochter Airbus Military mitgeteilt, dass 13 Exemplare für den Export freigegeben würden, erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters aus Ministeriumskreisen. Zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen sagten, auch andere Staaten wie Frankreich prüften, ob sie ihre bestellten Flieger exportieren könnten. Nach Frankreich wurde am Freitag das erste Exemplar überhaupt ausgeliefert.

Paris äußert sich nicht zu Vermutung

Ein für die französische Wehrbeschaffung zuständiger Beamter sagte, er wisse nichts von einem derartigen Plan. Aus dem Verteidigungsministerium in Paris war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.

Der A400M ist ein 20-Milliarden-Euro-Projekt der Nato-Staaten Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Luxemburg, Spanien und der Türkei. Das Transportflugzeug wird mit einer Verspätung von vier Jahren ausgeliefert.

Malaysia ist bisher der einzige Exportkunde

Bislang gibt es von den beteiligten Nato-Staaten 170 Bestellungen. Davon entfallen 50 auf Frankreich. Deutschland wird von seinen 53 Bestellungen wohl 13 für den Export freigeben. Der einzige Exportkunde ist Malaysia. Der asiatische Staat will vier Maschinen kaufen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Neuer Schuldenschnitt für Griechenland - ist das nötig?

Anzeige
Hardware-Set für 1,- €* statt 140,- €: Magenta SmartHome
zu Magenta SmartHome
Anzeige
„Denim Blue“: Wenn Farbe ins Spiel kommt
gefunden auf OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018