• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Unternehmen & Verbraucher
  • Konjunktur


Konjunktur

Konjunktur

Gewerkschaften und Sozialverbände fordern Inflations-Zuschuss
Teurer Einkauf: Besonders Menschen mit kleinen Renten leiden stark unter der hohen Inflation.

Die Inflation gilt als eine der Urängste der Deutschen. Sie liegt derzeit auf dem höchsten Stand seit 40 Jahren. Was die Hintergründe sind – und welche Folgen das für Sparer, Anleger und Verbraucher hat.

Eine Kundin im Supermarkt (Symbolbild): Preise für Waren und Dienstleistungen verändern sich. Steigt das gesamte Preisniveau anhaltend, ist der Euro weniger wert. Man spricht von Inflation.
  • Christine Holthoff
  • Mauritius Kloft
  • Florian Schmidt
Von C. Holthoff, M. Kloft, F. Schmidt

Der Ukraine-Krieg treibt die Energiepreise weiter nach oben. Im März zieht die Inflation in Deutschland nach ersten Schätzungen stark an. Die Inflation erreicht den höchsten Wert seit 1981 – und versetzt Ökonomen in Sorge.

Genauer Blick aufs Preisschild (Symbolbild): Viele Unternehmen haben die gestiegenen Kosten noch nicht an die Verbraucher weitergegeben – und wollen das nun zukünftig tun.

Die Markttransparenzstelle fĂĽr Kraftstoffe soll kĂĽnftig neben Tankstellen auch Raffinerien und den GroĂźhandel beobachten. Medien berichten ĂĽber einen entsprechenden Gesetzesentwurf aus dem Wirtschaftsministerium.

Wirtschaftsminister Robert Habeck bei einer Rede im Bundestag (Archivbild): Berichten zu Folge arbeitet sein Haus an einer Vorlage zur stärkeren Überprüfung von Raffinerien und Großhandel.

Der anhaltende Krieg drückt die Geschäftserwartung deutscher Exporteure. Eine aktuelle Umfrage des ifo Instituts zeigt: Schlechter war die Stimmung zuletzt nur zu Beginn der Corona-Pandemie.

Ein Containerschiff im Hamburger Hafen (Symbolbild): Die Exporte Deutschlands dĂĽrften in den kommenden Monaten sinken.

Die hohen Energiepreise wirken sich auch auf die Inflationsrate in Großbritannien aus. Die Teuerungsrate erreichte im Februar 6,2 Prozent und damit den höchsten Stand seit 1992. 

Der britische Premierminister Boris Johnson und sein Finanzminister Rishi Sunak vor 10 Downing Street (Symbolbild): Die Inflationsrate in GroĂźbritannien erreichte im Februar 6,2 Prozent.

Wirtschaftsminister Christian Lindner will die Situation von deutschen Unternehmen verbessern. Der Krieg in der Ukraine sei auch eine wirtschaftliche Herausforderung, dagegen will er mit einem Belastungsmoratorium vorgehen.

Bundeswirtschaftsminister Christian Lindner bei einer Rede im Bundestag (Symbolbild): Der Krieg in der Ukraine stelle auch eine wirtschaftliche Belastung dar, so der Minister.

Die US-Notenbank macht ernst: Im Kampf gegen die hohe Inflation erhöht sie erstmals seit 2018 den Leitzins. Darüber können sich auch Deutschlands Sparer freuen – wenn auch nicht sofort. 

Fed-Chef Jerome Powell: In den USA werden die Zinsen steigen.
  • Florian Schmidt
Ein Kommentar von Florian Schmidt

Steigende Heizkosten und hohe Spritpreise: Russlands Überfall auf die Ukraine treibt vor allem die Energiepreise noch stärker nach oben. Jetzt hat sich EZB-Präsidentin Christine Lagarde zu ihrem Kampf gegen die Inflation geäußert.

EZB-Präsidentin Christine Lagarde: Die Notenbank-Chefin muss die Inflation in Europa einhegen.

Die Zinswende ist eingeläutet, zumindest in den USA. Die Notenbank Fed hob den Leitzins leicht an, das erste Mal seit 2018. Auch für Sparer in Deutschland könnte sich bald etwas ändern. 

EZB-Präsidentin Christine Lagarde: Hebt sie nun auch die Zinsen an?
  • Mauritius Kloft
  • Florian Schmidt
Von Mauritius Kloft, Florian Schmidt

Während in der Ukraine Krankenhäuser zerbombt und Zivilisten getötet werden, spüren die Deutschen Putins Angriffskrieg vor allem an der Zapfsäule. Doch die Folgen könnten sich noch verschärfen.

Hohe Spritpreise (Symbolbild): Die Folgen des Ukraine-Krieges spüren viele Verbraucher an der Zapfsäule.
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft

Die Inflation steigt wieder in Deutschland: Im Februar lag die Teuerungsrate bei 5,1 Prozent – dabei sind die Folgen des Krieges in der Ukraine bisher noch nicht eingepreist. Ökonomen rechnen mit deutlichen Preissteigerungen. 

Genauer Blick auf die Preise (Symbolbild): Durch die Inflation steigen die alltäglichen Kosten für viele Verbraucher.

Die Preise steigen nicht nur in der EU. Auch in den USA wird vieles teurer. Im Februar lag die Inflationsrate bei fast 8 Prozent – so hoch wie zuletzt 1982.

Frau in einem Supermarkt in New York (Symbolbild): Verbraucher in den USA mĂĽssen mit steigenden Preisen klarkommen.

Einen "Wendepunkt für Europa" nannte der EZB-Rat den Angriff Putins auf die Ukraine. Auch für die Geldpolitik der Notenbank hat der Krieg Folgen. Was das nun für Sparer bedeutet. 

Christine Lagarde: Der EZB-Rat bezeichnete Putins Angriff auf die Ukraine als "Wendepunkt fĂĽr Europa".
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft

Die EZB reagiert auf die Inflation: Die Notenbank will die Anleihenkäufe zügiger als bislang zurückfahren. Erst einmal wird das Programm jedoch aufgestockt. Der Leitzins bleibt bei null Prozent.

Christine Lagarde (Symbolbild): Die EZB rĂĽhrt den Leitzins nicht an.

Teure Energie: Die Inflation in Deutschland steigt im Februar bereits wieder an. Das teilt das Statistische Bundesamt in einer Schätzung mit. Die Folgen des Ukraine-Kriegs sind dabei noch nicht eingerechnet.

Genauer Blick auf den Preis: Im Februar ist die Inflation nach ersten Schätzungen erneut angestiegen. Das senkt die Kaufkraft der Deutschen.

Den schärferen Sanktionen gegen Russland schließt sich nun auch Japan an. Die EU, USA und Großbritannien hatten am Samstag einige russische Banken aus dem internationalen Zahlungsnetzwerk Swift ausgeschlossen. 

Proteste in Tokio gegen den Krieg in der Ukraine: Auch Japan schlieĂźt sich den harten Sanktionen gegen Russland nun an. Putin ist damit zunehmend isoliert in der internationalen Gemeinschaft,

Am Sonntagmorgen gab Hubertus Heil über Twitter seine Corona-Infektion bekannt. Er habe einige Symptome und sei in Quarantäne, der Verlauf sei ansonsten mild. Heil ist nach eigenen Angaben gegen das Virus geimpft.

Hubertus Heil: Der Bundesarbeitsminister ist laut eigener Aussage an Corona erkrankt.

Die deutsche Wirtschaft war gerade auf Erholungskurs eingebogen. Die Situation in der Ukraine kommt ökonomisch zur Unzeit. Dennoch erwarten Volkswirte zunächst keine riesigen Auswirkungen.

Nord Stream 2: Vor allem die Energiepreise könnten in der Folge des Ukraine-Kriegs anziehen und der Wirtschaft zu schaffen machen

Harte Konsequenzen – das hatte der Westen gegenüber Russland angekündigt. Doch wie stark treffen die Sanktionen Russland wirklich? Und welche Folgen hat es für die westliche Wirtschaft? Eine Analyse.

Ölpumpen in Betrieb (Symbolbild): Das boomende Ölgeschäft führte zu einem hohen Exportüberschuss im russischen Haushalt.

Der Westen hat harte Sanktionen gegen Russland angekündigt. Sie haben schon jetzt massive Folgen für den Moskauer Finanzmarkt.  

Deutlich weniger wert (Symbolbild): Der russische Rubel stĂĽrzte nach den Angriffen auf die Ukraine auf ein Rekordtief ab.

Seit Donnerstag sind die schlimmsten Befürchtungen Realität: In der Ukraine herrscht Krieg, nachdem Putin einmarschiert ist. Was bedeutet das für die Gasversorgung? Die Branche gibt Entwarnung.

Blick auf Leitung in Gaskraftwerk (Symbolbild): Das Gasversorgung in Deutschland ist sichergestellt.

Die Bundesregierung hat einen weiteren Schritt zur Mindestlohnerhöhung geschafft. Das Kabinett stimmte einer Vorlage von Arbeitsminister Heil zu. Demnach soll es ab dem 1. Oktober zwölf Euro pro Stunde geben. 

Fairer Lohn? (Symbolbild): Wenn es nach Arbeitsminister Heil geht, steigt der Mindestlohn im Oktober erneut.

Die gestiegenen Energiekosten sorgen dafĂĽr, dass die Herstellung von Waren und GĂĽtern deutlich teurer wird. Die Erzeugerpreise steigen so stark wie nie seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs.

Das Stahlwerk von Thyssenkrupp in Duisburg (Symbolbild): Die teure Energie treibt Erzeugerpreise nach oben.

Andere Notenbanken handeln schon, jetzt verdichten sich auch bei der Europäischen Zentralbank die Anzeichen für eine straffere Geldpolitik. Möglicherweise steigt im Dezember der Leitzins. 

EZB-Präsidentin Christine Lagarde: Eine Zinserhöhung in diesem Jahr hatte sie zuletzt nicht mehr ausgeschlossen.

Die Corona-Krise stürzte Deutschland in eine tiefe wirtschaftliche Krise. Nun haben Experten errechnet, wie teuer die Pandemie wirklich war – die Zahlen gehen in die Hunderte Milliarden.

Ladensterben in Zeiten von Corona (Symbolbild): Die wirtschaftlichen Kosten der Pandemie sind erheblich.

Hohe Energiekosten, angespannte Lieferketten, billiges Geld: Die Inflation ist wieder da. Der Ökonom Stefan Kooths erklärt, warum die Preise weiter anziehen – und was sich dagegen tun lässt. 

Griff in den Geldbeutel: Die Preise in Deutschland sind in den letzten Monaten so stark gestiegen wie schon lange nicht mehr.
  • Florian Schmidt
Von Florian Schmidt

Gute Nachrichten für Steuerzahler: Der Finanzminister will ab 2023 eine Erleichterung in Milliardenhöhe einführen. Auch für dieses Jahr strebt Lindner eine Rückzahlung an – doch das führt zu Streit.

Will Steuerzahler entlasten (Symbolbild): Christian Lindner möchte Mehreinnahmen aus dem vergangenen Jahr verteilen – doch das führt in der Ampel zu Streit.

Themen A bis Z

Ratgeber

Gema GebĂĽhrenInflationKalte ProgressionRezessionSchufa ScoreWirecard Skandal

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website