Sie sind hier: Home > Finanzen > Versicherungen >

Nur drei Versicherer bieten guten Reiseschutz

Reiserücktritt  

Nur drei Versicherer bieten guten Reiseschutz

21.10.2008, 11:43 Uhr | bv, AFP , t-online.de

Gründe für einen Reiserücktritt gibt es viele (Foto: imago)Gründe für einen Reiserücktritt gibt es viele (Foto: imago) Bei Reiserücktrittsversicherungen sollten Verbraucher unbedingt verschiedene Angebote prüfen und auch auf das Kleingedruckte achten. Das ist der Rat der Zeitschrift "Finanztest", die für ihre November-Ausgabe Verträge verschiedener Anbieter geprüft hat. Insgesamt 42 Einzel- und Jahresverträge von neun Versicherern sahen sich die Finanztester genauer an.

Unwetter-Schäden - Wichtige Tipps für Versicherte
Ratgeber - Urteile zu Autoversicherungen

Guter Schutz ab 45 Euro

Nur drei Versicherer bieten demnach in elf Tarifen einen "guten" Schutz. Für eine Reise im Wert von 1500 Euro muss man dann 50 bis 60 Euro bezahlen. Wenn in einem Jahr mehrere Reisen anstehen, kann eine Jahrespolice von 45 bis 60 Euro sinnvoll sein.

Unterschiedliche Absicherung bei Ereignissen

Am besten schnitten laut "Finanztest" die Anbieter Elvia, HanseMerkur und Würzburger ab. Bei diesen Verträgen konnten die Versicherten aus vielen Gründen, die über den Grundschutz hinausgehen, von einer gebuchten Reise zurücktreten. Alle Versicherer springen bei einem Unfall, einer schweren Erkrankung, dem Tod naher Angehöriger oder einer Impfunverträglichkeit ein. Bei einigen gibt es auch Ersatz bei einem Wechsel des Arbeitsplatzes oder einer Wiederholungsprüfung im Studium.

Selbstbehalt bei Stornokosten

Trotz Rücktrittsversicherung müssen die Reisenden bei einigen Anbietern noch die Stornokosten bis zu 20 Prozent selbst tragen. Dieser Selbstbehalt wird beispielsweise bei der Elvia im "Basisschutz" fällig, aber nicht im "Vollschutz ohne SB". Einige Versicherer übernehmen auch die Ausgaben die entstehen, wenn eine Reise vorzeitig abgebrochen werden muss.

Mehr Themen:
Autoversicherung - Bis Dezember wechseln und sparen
Unfall -
Unfallversicherung - Verschweigen kostet den Schutz
Lebensversicherung - Finanzämter erkennen Verluste teils an

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal