Sie sind hier: Home > Finanzen > Versicherungen >

Kfz-Versicherung: Falsch getankt - Teilkasko muss dennoch zahlen

Kfz-Versicherung  

Falsch getankt - Teilkasko muss dennoch zahlen

06.10.2009, 12:41 Uhr | dpa tmn, dpa-tmn, t-online.de

Kfz-Versicherung: Falsch getankt - Teilkasko muss dennoch zahlen. Kfz-Versicherung muss trotz falscher Betankung zahlen (Foto: imago)

Kfz-Versicherung muss trotz falscher Betankung zahlen (Foto: imago)

Die Teilkaskoversicherung muss einen Brandschaden am Auto auch dann zahlen, wenn dieser durch falsches Betanken verursacht wurde. Auf ein entsprechendes Urteil des Oberlandesgerichts Düsseldorf macht der Deutsche Anwaltverein aufmerksam. In dem Fall hatte der Versicherte sein Fahrzeug versehentlich mit Benzin statt mit Diesel betankt - als Folge hatte der Wagen Feuer gefangen, was einen Totalschaden verursachte (Az.: 4 U 12/08).

Auto fing wegen Überhitzung Feuer

Nach kurzer Fahrt bemerkte der Autobesitzer, dass der Motor unrund lief. Er kehrte zur Tankstelle zurück, wo das Fahrzeug wegen einer Überhitzung des Katalysators Feuer fing. Dabei hatte die falsche Betankung die Überhitzung verursacht. Der Mann wollte den Totalschaden von seiner Versicherung bezahlt haben.

Versicherung wollte nicht zahlen

Die Kfz-Versicherung weigerte sich jedoch mit dem Hinweis, dass es sich um einen sogenannten Betriebsschaden durch Falschbetankung gehandelt habe. Die Versicherungsbedingungen schlössen in solch einem Fall die Schadensregulierung aus.

Versicherung muss für Brandschaden aufkommen

Dass es sich beim falschen Tanken um einen Bedienungsfehler des Fahrers gehandelt hat, sahen die Richter ebenso. Dies bedeute jedoch nicht, dass die Versicherung für einen in der Teilkasko ausdrücklich versicherten Brandschaden nicht aufkommen muss. Darüber hinaus sei dem Fahrer kein grob fahrlässiges Verhalten vorzuwerfen.


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Erstellen Sie jetzt 100 Visiten- karten schon ab 9,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal