Sie sind hier: Home > Finanzen > Versicherungen >

Online oder traditionell versichert - Vorteile von Web und Makler

Versicherungen  

Online oder traditionell versichert - was ist besser?

23.04.2010, 16:29 Uhr | dpa-tmn, t-online.de, dpa

Online oder traditionell versichert - Vorteile von Web und Makler. Viele Verbraucher schätzen die Beratung durch den Versicherungsvertreter (Foto: Archiv)

Viele Verbraucher schätzen die Beratung durch den Versicherungsvertreter (Foto: Archiv)

Der Beruf des Versicherungsvertreters hat hierzulande ein schlechtes Image. Manche Zeitgenossen lassen nur ungern einen Repräsentanten einer Versicherung ins Haus - und schließen lieber online ab. Dabei sollten aber Information und Vergleich nicht auf der Strecke bleiben - zum Teil geht es um lang laufende Verträge. Unter dem Strich bleibt: Beide Wege haben Vorteile.

Günstige Preise bei Online-Versicherungen

Viele Online-Kunden schätzen vor allem den niedrigeren Preis. Webangebote können zwischen 15 und 20 Prozent günstiger ausfallen. "Das ergibt sich aus dem geringeren Verwaltungsaufwand, beispielsweise bei Vertragsänderungen oder Schadensmeldungen, die vom Versicherten im Internet ausgefüllt werden", erklärt Thorsten Rudnik vom Bund der Versicherten in Henstedt-Ulzburg bei Hamburg. "Und auch die Provision wird herausgerechnet."

Nicht ausschließlich Online-Vergleiche nutzen

Der rechtliche Rahmen, das Versicherungsvertragsgesetz, gelte für alle gleichermaßen. Das heißt: Alle Kündigungsregeln oder Pflichten sind im Schadensfall einheitlich. Rudnik rät daher auch, nicht allein Web-Vergleiche zu durchforsten: "Viele Online-Rechner vergleichen lediglich die Beiträge und nicht die verschiedenen Bedingungen. Zudem führen sie längst nicht alle Versicherungsangebote." Einen vollständigeren Überblick böten unabhängige Organisationen wie die Stiftung Warentest. Heyer rät auch zu einem Blick ins Impressum. "So lässt sich feststellen, ob beispielsweise ein Vermittler oder Makler diese Seite betreibt. Ist das der Fall, werden im Vergleich sicherlich nur die Versicherer einbezogen, mit denen der Anbieter zusammenarbeitet."

Web-Abschluss bei bekannten Produkten empfehlenswert

"Online-Versicherungen eignen sich vor allem für diejenigen, die sich intensiv mit ihrer Situation und dem für sie nötigen Versicherungsschutz auseinandergesetzt haben", erläutert Holger Schmitt-Tanou vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Wichtig ist auch, ob es es um weitgehend bekannte Versicherungen oder um beratungsintensive Produkte handelt, bei denen die Verbraucher viele Fragen haben.

Viele Verbraucher schließen Kfz-Versicherungen im Web ab

Bei standardisierten und dem Verbraucher weitgehend bekannten Produkten wie Kfz-Versicherungen nutzen viele schon heute den Abschluss per Internet. Wenig erklärungsbedürftig sind auch Reise-, Haftpflicht oder Hausratversicherung, die sich somit auch für den Online-Abschluss anbieten. "Auch bei den Risikolebensversicherungen spricht nichts gegen einen Online-Abschluss", sagt Elke Weidenbach von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf. Die Angebote seien sich oft ähnlich und könnten allein über den Preis verglichen werden.

Besser Vertreter bei Altersvorsorge-Produkten aufsuchen

Beim Thema "Altersvorsorge" rät Holger Schmitt-Tanou vom GDV dagegen dringend zum Abschluss per Vertreter. Das gilt zum Beispiel auch für Berufsunfähigkeitsversicherungen und für die kapitalbildende Lebensversicherungen. Da es sich dabei häufig um lang laufende Verträge handelt, dürften die Verbraucher viele Fragen zu diesen Produkten haben. Dazu kommt, dass die Online-Versicherten beim Ausfüllen der mitunter komplizierten Web-Formularen alleine dastehen. Das gilt auch, wenn die Verbraucher später online Schadensformulare ausfüllen müssen.

Beratungsmodell bei Vertretern beachten

Wer derartige Formulare lieber von Angesicht zu Angesicht durchgeht, fährt mit dem herkömmlichen Vertreter generell besser. Beim Kontakt mit dem Vertreter sollten Verbraucher aber die unterschiedlichen Beratungsmodelle beachten: "Es gibt den Ausschließlichkeitsvertreter, der für eine einzige Versicherung arbeitet", erklärt Schmitt-Tanou. "Es gibt den Mehrfachagenten, der mit mehreren Anbietern zusammenarbeitet. Und es gibt Makler, die unabhängig von Versicherungsunternehmen deren Angebote vergleichen können."

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Stark wie ein Bodensauger, flexibel wie ein Akkusauger
der AEG „FX9”gefunden auf otto.de
Anzeige
Happy Highspeed-Surfen: 210,- € Gutschrift sichern!*
MagentaZuhause L bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018