Sie sind hier: Home > Finanzen > Versicherungen >

Vermögenswirksame Leistung: Informationen zur Vermögenswirksamen Leistung im Versicherungslexikon

Versicherungslexikon  

Vermögenswirksame Leistung

26.05.2010, 13:55 Uhr | t-online.de

Die Vermögenswirksame Leistung ist eine freiwillige Leistung der Arbeitgeber, die entweder per Arbeitsvertrag oder aber in den Tarifverträgen bestimmter Branchen vereinbart wird. Der Betrag kann zwischen 8 bis 40 Euro variieren, denn die Höhe liegt in der Verantwortung der Arbeitgeber. Die Vermögenswirksame Leistung wird bei Erhalt auf das Bruttoeinkommen aufgeschlagen und muss versteuert werden, gleichzeitig werden Sozialversicherungsbeiträge für diese Summe fällig. Anschließend kann der Betrag in einem dafür vorgesehenen Vertrag angelegt werden.

Die Sparformen

Für die Anlage der Vermögenswirksamen Leistungen stehen verschiedene Anlageformen zur Verfügung. Diese unterscheiden sich sowohl in ihrer Rendite wie auch in ihrem Risikoprofil.

Der Banksparplan

Der Banksparplan ist eine sehr konservative Form der Kapitalanlage, denn die Anlage weist weder Kursschwankungen noch Kursverluste auf. Ihre Rendite setzt sich in der Regel aus einer Grundverzinsung und einer Bonusverzinsung am Ende der Laufzeit zusammen. Allerdings muss beachtet werden, dass die Grundverzinsung variabel ist, zudem ist der Bonusbetrag am Ende der Laufzeit im Fälligkeitsjahr voll steuerpflichtig. Nachteilig ist ebenfalls, dass für diese Sparform keine staatliche Förderung gezahlt wird.

Der Bausparvertrag

Der Bausparvertrag ist ebenfalls eine sehr sichere Anlageform, die Guthabenzinsen sind hier sogar für die gesamte Laufzeit garantiert. Weiterhin bietet der Bausparvertrag die Möglichkeit, ein zinsgünstiges Bauspardarlehen zu nutzen, welches beispielsweise bei Renovierungen oder Modernisierungen eingesetzt werden kann.

Der Fondssparplan

Anleger, die eine höhere Rendite durch eine Anlage in Investmentfonds erwarten, können für die Vermögenswirksame Leistung auch einen Fondssparplan nutzen. Garantierte Leistungen gibt es bei Fondssparplänen allerdings nicht, zudem ist die Anlage im Vergleich zu Banksparplänen oder Bausparverträgen Kursschwankungen unterworfen.

Die staatliche Förderung

Anleger, die ihre Vermögenswirksame Leistung in Bausparverträgen oder Fondssparplänen anlegen, können eine staatliche Förderung in Form der Arbeitnehmersparzulage erzielen. Voraussetzung ist jedoch, dass das zu versteuernde Einkommen 20.000 Euro bei Singles und 40.000 Euro bei Ehepartner nicht übersteigt.

Weitere Tipps rund um Versicherungen im Versicherungslexikon

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sparen Sie 35% auf Sofas, Betten, Gartenmöbel u.m.*
jetzt zur Power Shopping Week bei XXXLutz
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe