Sie sind hier: Home > Finanzen > Versicherungen >

EU-Rentenbescheid: Informationen zu EU-Rentenbescheid im Versicherungslexikon

...

EU-Rentenbescheid

02.06.2010, 13:05 Uhr | t-online.de

Wird man durch Invalidität oder durch einen Unfall plötzlich arbeitsunfähig, kann man eine Erwerbsunfähigkeitsrente beantragen.

Der EU-Rentenbescheid

Die gesetzliche Rentenversicherung stellt in einem solchen Fall einen EU-Rentenbescheid aus. Dieser soll die Existenz des Erwerbsunfähigen absichern. Aus diesem EU-Rentenbescheid geht hervor, dass man nicht dazu in der Lage ist, über mehr als drei Stunden pro Tag eine Arbeit auszuüben. Der EU-Rentenbescheid ergeht immer für einen Zeitraum von drei Jahren. Danach muss er erneuert werden. Voraussetzung für die Erwerbsunfähigkeitsrente ist allerdings, dass man zuvor mindestens drei Jahre lang in die Rentenversicherung eingezahlt hat. Die Höhe der Erwerbsunfähigkeitsrente richtet sich nach dem bisherigen Einkommen und der Beitragsdauer.

Der EU-Rentenbescheid bei angeborener Behinderung

Ist man von Geburt an behindert und damit erwerbsunfähig, liegt der Fall anders. In diesem Fall erwirbt man den Anspruch auf eine Erwerbsunfähigkeitsrente erst nach zwanzig Jahren.

Die Erwerbsminderungsrente

Eine abgemilderte Variante der Erwerbsunfähigkeitsrente ist die Erwerbsminderungsrente. Hierbei sind die Beschäftigten nur zum Teil erwerbsunfähig. Wem zuzumuten ist, dass er täglich eine bis zu sechsstündige Arbeit ausübt, der gilt nicht als erwerbsunfähig. Er erhält daher eine Erwerbsminderungsrente, die die Differenz zur Teilzeitarbeit ausgleicht. Die Erwerbsminderungsrente ersetzt die frühere Berufsunfähigkeitsrente.

Die Erwerbsunfähigkeitsrente

Alle drei Jahre findet eine Überprüfung des Rentners bezüglich seines Gesundheitszustandes statt. Hat sich sein Zustand gebessert und er kann länger als drei Stunden täglich arbeiten, wird der EU-Rentenbescheid in eine Erwerbsminderungsrente umgewandelt. In der Regel bedeutet das: Der Rentner bekommt nur noch halb so viel Rente wie bisher. Andernfalls kommt aber auch die Möglichkeit einer unbefristeten Erwerbsunfähigkeitsrente in Betracht. Wessen Zustand sich neun Jahre lang nicht gebessert hat, der bekommt automatisch einen unbefristeten EU-Rentenbescheid.

Wichtige Fristen

Damit die Zahlung der Renten rechtzeitig erfolgen kann, muss der Antrag auf Erwerbsunfähigkeitsrente so früh wie möglich erfolgen. Erforderlich ist dafür neben den üblichen Unterlagen auch eine Bescheinigung über die Arbeitsunfähigkeit durch einen Arzt.

Weitere Tipps rund um Versicherungen im Versicherungslexikon

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliches für drunter: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018