Sie sind hier: Home > Finanzen > Versicherungen >

Gesundheitsprüfung bei Versicherungsanträgen: Informationen im Versicherungslexikon

...

Versicherungslexikon  

Gesundheitsprüfung bei Versicherungsanträgen

02.06.2010, 16:04 Uhr | t-online.de

Die Gesundheitsprüfung wird bei verschiedenen Versicherungsverträgen, so zum Beispiel bei der Lebensversicherung oder der Krankenversicherung, notwendig. Sie dient dem Versicherungsunternehmen dazu, den aktuellen Gesundheitszustand des Antragstellers zu ermitteln und hieraus das jeweilige Risiko des Versicherungsvertrags festzustellen.

Die Risikoprüfung der Versicherer

Versicherungsunternehmen vermitteln Versicherungsverträge mit dem Ziel, hieraus Gewinne zu generieren. Um dieses Ziel sicherzustellen ist es notwendig, das jeweilige Risiko der Verträge zu ermitteln und so die Risikoprämie daraufhin zu berechnen. Weisen Antragsteller einer Lebensversicherung beispielsweise bereits Vorerkrankungen auf, die das Todesfallrisiko erhöhen, müssen die Versicherungen Prämienaufschläge berechnen, um im Fall eines vorzeitigen Todes die notwendigen Gelder zur Verfügung zu haben. Sofern die Versicherung das Risiko als zu hoch einschätzt, kann der Versicherungsantrag auch abgelehnt werden.

Die Gesundheitsfragen im Versicherungsantrag

Um den Gesundheitszustand zu ermitteln, stellen die Versicherungsunternehmen bereits im Versicherungsantrag verschiedene Gesundheitsfragen. Für die Gesundheitsprüfung müssen Antragsteller beispielsweise beantworten, wie groß und wie schwer sie sind, ob sie rauchen und ob in den vergangenen fünf Jahren Operationen oder Krankenhausaufenthalte notwendig waren. Daneben ist anzugeben, ob regelmäßig Medikamente genommen werden und ob bereits Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems oder Diabetes vorliegen.

Gesundheitsfragen wahrheitsgemäß beantworten

Um den Risikoaufschlag zu vermeiden, geben einige Versicherungsnehmer Vorerkrankungen nicht oder nicht in vollem Umfang an. Dies jedoch ist fahrlässig, denn die Versicherung wird im Versicherungsfall, zum Beispiel bei einer Berufsunfähigkeit, im Todesfall oder bei einer Erkrankung, die Krankengeschichte des Versicherten prüfen. Treten hierbei Erkenntnisse auf, dass die Angaben der Gesundheitsprüfung nicht korrekt waren, kann die Versicherung die Leistung verweigern. Zudem hat die Versicherung das Recht, von ihrem Vertrag zurückzutreten. Versicherte, die ihre Krankengeschichte nicht vollumfänglich angeben können haben die Möglichkeit, ihren Hausarzt im Versicherungsantrag zu nennen und diesen per Unterschrift von seiner ärztlichen Schweigepflicht zu entbinden. Er kann dem Versicherungsunternehmen dann alle notwendigen Angaben zur Verfügung stellen.

Weitere Tipps rund um Versicherungen im Versicherungslexikon

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Surfen mit bis zu 100 MBit/s: 230,- € Gutschrift sichern
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018