Sie sind hier: Home > Finanzen > Versicherungen >

Millionenschaden für Krankenkassen: Betrugsverdacht gegen Pharmagroßhändler und Ärzte

Millionenschaden für Krankenkassen  

Betrugsverdacht gegen Pharmagroßhändler und Ärzte

31.07.2010, 14:46 Uhr | apn, t-online.de, dapd

Millionenschaden für Krankenkassen: Betrugsverdacht gegen Pharmagroßhändler und Ärzte. Durch Betrügereien von Ärzten und Pharmagroßhändlern ist ein Millionenschaden für die Kassen entstanden (Foto: imago)

Durch Betrügereien von Ärzten und Pharmagroßhändlern ist ein Millionenschaden für die Kassen entstanden (Foto: imago)

Die Staatsanwaltschaft Verden ermittelt gegen einen Pharmagroßhändler und etwa 50 Ärzte aus Niedersachsen wegen des Verdachts auf gewerbsmäßigen Betrug und Bestechung. Der Großhändler soll Sach- und Geldzuwendungen an die Ärzte geleistet haben und dafür bevorzugt mit Rezepten für seine Produkte bedacht worden sein, wie die Sprecherin der Ermittlungsbehörde in Verden, Silke Streichsbier, sagte und damit einen Bericht des Senders NDR Info bestätigte.

Millionenschaden für die Kassen

Den Krankenkassen sei durch die Betrügereien ein Schaden in der Größenordnung von etwa einer Million Euro entstanden, teilte die Oberstaatsanwältin weiter.

Die genaue Schadenshöhe werde in dem Ermittlungsverfahren noch von Sachverständigen ermittelt. Dem Bericht von NDR Info zufolge soll der Großhändler den Medizinern zum Verbrauch in Praxen bestimmten Sprechstundenbedarf geliefert haben wie etwa Salben, Verbände und Spritzen.

Nicht gelieferte Produkte abgerechnet

Dabei seien gegenüber den Kassen auch gar nicht gelieferte Produkte abgerechnet worden. Zudem hätten Ärzte dem Großhändler Blankorezepte überlassen, die dieser ausgefüllt und den Kassen in Rechnung gestellt habe. Oberstaatsanwältin Streichsbier sagte allerdings, Blankorezepte spielten allenfalls in Einzelfällen eine Rolle.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal