Sie sind hier: Home > Finanzen > Versicherungen >

Experte Wasem: Pflegebeitragssatz steigt stark an

Experte: Pflege für alle immer teurer

26.07.2011, 08:45 Uhr | dapd, bv, dapd, t-online.de

Experte Wasem: Pflegebeitragssatz steigt stark an. Gesundheitsexperte Jürgen Wasem (Foto: imago) (Quelle: imago images)

Gesundheitsexperte Jürgen Wasem (Foto: imago) (Quelle: imago images)

Der Gesundheitsexperte Jürgen Wasem rechnet mit einem starken Anstieg des Beitragssatzes für die Pflegeversicherung. Grund sind zusätzliche Belastungen durch neue Pflegeleistungen. Allein die geplanten Verbesserungen für Demenzkranke kosteten mehr als eine Milliarde Euro, rechnete der Professor für Medizin-Management an der Universität Duisburg-Essen in der "Passauer Neuen Presse" vor.

"Der Beitragssatz muss im Jahr 2013 erhöht werden, spätestens aber 2014", ergänzte Wasem. Derzeit beträgt der Beitragssatz für die Pflegeversicherung 1,95 Prozent. Wenn die Leistungen nicht verbessert würden, könnte der Beitragssatz laut Wasem "in den nächsten 20 bis 30 Jahren unter drei Prozent gehalten werden".

Anpassung an die Inflation

"Alle sind sich aber darüber im klaren, dass die Leistungen in Zukunft regelmäßig an die Inflation angepasst werden müssen. Sonst entwerten wir die Pflegeversicherung und immer mehr Menschen in Pflegeheimen werden ergänzende Sozialhilfe benötigen. Der Beitragssatz wird langfristig auf drei Prozent und mehr steigen müssen", sagte er.

Sparbemühungen in der Pflegeversicherung sah Wasem kritisch und räumt ihnen wenig Erfolgschancen ein. Zurzeit seien noch viele Menschen in der günstigeren häuslichen Pflege. Dieser Anteil dürfte aber abnehmen, da die Menschen zunehmend alleine lebten - auch wenn sie alt werden. Dieser Trend werde sich nicht umkehren lassen. Insgesamt steige außerdem die Zahl der Pflegebedürftigen. Das System sei auch nicht unwirtschaftlich, da der medizinische Dienst die Pflegebedürftigkeit sehr genau prüfe.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal