Sie sind hier: Home > Finanzen > Versicherungen > Krankenversicherung >

Elektronische Gesundheitskarte: Schonfrist trotz Pflicht

Krankenversicherung  

Elektronische Gesundheitskarte: Schonfrist trotz Pflicht

05.03.2014, 11:02 Uhr | tl (CF)

Elektronische Gesundheitskarte: Schonfrist trotz Pflicht. Seit 2014 gibt es nun die elektronische Gesundheitskarte (Quelle: imago images/Rainer Unkel)

Seit 2014 gibt es nun die elektronische Gesundheitskarte (Quelle: Rainer Unkel/imago images)

Die elektronische Gesundheitskarte ist seit Jahreswechsel Pflicht. Bereits 95 Prozent aller gesetzlich Versicherten verfügen bereits über die eGK. Doch auch mit der alten Versichertenkarte ist ein Arztbesuch nach wie vor möglich.

2014: Startschuss für die elektronische Gesundheitskarte

Seit dem 01.01.2014 besteht die Pflicht, beim Arztbesuch die elektronische Gesundheitskarte vorzulegen. Alte Karten haben zu dem Stichtag ihre Gültigkeit offiziell verloren. Doch Patienten, die noch keine elektronische Gesundheitskarte vorweisen können, müssen nicht befürchten, nicht behandelt zu werden. Wie der Spitzenverband Bund der Krankenkassen, kurz GKV, in einer Pressemitteilung erklärt hat, ist ein Arztbesuch mit der alten Krankenversichertenkarte nach wie vor problemlos möglich. Sie müssen also nicht fürchten, dass mit einer alten Karte Ihre Gesundheit leidet.

Systemumstellung führt zu Mehraufwand bei der Abrechnung

Aktuell verfügen bereits 67 Millionen gesetzlich Krankenversicherte über eine elektronische Versichertenkarte. Das macht nach Angaben des GKV rund 95 Prozent der Betroffenen aus. Bis sich die eGK als einzige Versichertenkarte durchsetzt, können Praxen die ärztlichen Leistungen sowohl über das alte, als auch über das neue System abrechnen. Dies bedeutet jedoch einen Mehraufwand. Deshalb mahnt der Spitzenverband dazu, die Karte schnellstmöglich zu beantragen.

Umstellung auf eGK für Oktober 2014 geplant

Der GKV geht davon aus, dass die Umstellung auf das neue System spätestens Ende September 2014 erfolgen kann. Doch wer bis dahin seiner Pflicht noch nicht nachgekommen ist, muss keine Konsequenzen fürchten. Ein Arztbesuch mit der alten Krankenversichertenkarte soll bis zum Ende des aufgedruckten Ablaufdatums möglich sein.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal