Sie sind hier: Home > Finanzen > Versicherungen >

Krankenkassen: Leistungs-Check nach Erhöhung der Beiträge

Großer Preis-Leistungs-Check  

Die besten Krankenkassen nach der Beitragserhöhung

31.03.2016, 17:21 Uhr | Von Mathias Schönknecht für t-online.de

Krankenkassen: Leistungs-Check nach Erhöhung der Beiträge. Das Online-Portal krankenkasseninfo.de hat sich die Leistungen der Krankenkassen genauer angesehen. (Quelle: imago images/Westend61)

Das Online-Portal krankenkasseninfo.de hat sich die Leistungen der Krankenkassen genauer angesehen. (Quelle: Westend61/imago images)

Über 50 gesetzliche Krankenkassen haben zu Jahresbeginn ihren Beitragssatz erhöht. Zum Teil sogar ganz erheblich - mit Steigerungen von mehr als einem halben Prozent. Nach dem ersten Beitragsschock hat der Online-Dienst krankenkasseninfo.de unter die Lupe genommen, welche Leistungen die Kassen für ihre Beiträge erbringen.

Die jüngste Erhöhung schultern die Versicherten allein, was für Millionen von Arbeitnehmern, Selbstständigen oder Rentnern eine spürbare Mehrbelastung bei den monatlichen Abgaben bedeutet.

Doch der niedrigste Beitrag verspricht nicht immer das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Daher sollten Versicherte prüfen, was ihnen ihre Kasse bietet.

Bewertet wurden im Test neben finanziellen Vor- und Nachteilen für die Versicherten vor allem der Service und das Angebot an freiwilligen Zusatzleistungen. In diesen Bereichen gibt es immer deutlichere Unterschiede von Kasse zu Kasse. Der Test beinhaltet insgesamt 61 Einzelkategorien – von A wie Ärztehotline bis Z wie Zusatzbeitrag. Die Bewertungsnoten wurden auf Grund von aktuellen Angaben der Krankenkassen mit Hilfe eines Punktesystems ermittelt.

Welche Krankenkassen liegen vorn?

Bei den drei Testsiegern AOK Plus, BKK Scheufelen und IKK Berlin Brandenburg handelt es sich um regionale Krankenkassen, die nur in bestimmten Bundesländern wählbar sind. Als beste bundesweit geöffnete Kasse schnitt die actimonda Krankenkasse aus Aachen ab, gefolgt von der BKK Wirtschaft und Finanzen und der Audi BKK. Von den großen Ersatzkassen sind die HEK (Hanseatische Ersatzkasse) und die hkk (Handelskrankenkasse) in der Spitzengruppe aufgeführt. Insgesamt erreichten 24 Versicherer die Testnote "Sehr gut", darunter auch die größte deutsche Kasse, die Techniker Krankenkasse (TKK).

Günstig ist nicht immer gut

Wer wegen der Verteuerung seine Krankenkasse wechseln möchte sollte wissen, dass Versicherte der deutschlandweit günstigsten Kasse, der Metzinger BKK (Zusatzbeitrag: 0,0 Prozent) für den Beitragsvorteil ein Minus an Leistungen in Kauf nehmen. Sie können nicht an Bonusprogrammen teilnehmen, keine Erstattung für Hebammen-Rufbereitschaft in Anspruch nehmen und es gibt keine Erstattungen für Naturheilverfahren.

Es gilt aber auch nicht automatisch der Umkehrschluss, wonach ein hoher Zusatzbeitrag besseren Service oder mehr Leistungen garantiert. "Bei der Krankenkassenwahl oder einem Wechsel kommt es immer auf die Lebenssituation und die persönlichen Bedingungen des Versicherten an", sagt Karsten Leidloff, Geschäftsführer von krankenkasseninfo.de. "Wer gerade in der Familienplanung steckt, Yogakurse belegt, eine Brille benötigt oder viel Wert auf Zahngesundheit legt, kann sich dazu gezielt die Zusatzleistungen anschauen und entscheiden, welche Kasse wirklich passt."

Versicherte haben die Wahl

Insgesamt gibt es derzeit noch 118 gesetzliche Krankenkassen, von denen 30 als geschlossene Betriebskrankenkassen nur für Firmenangehörige zugänglich sind. Alle anderen 88 Kassen wurden für den aktuellen Test bewertet. Ein Krankenkassenwechsel ist in der Regel nach mindestens 18 Monaten Mitgliedschaft jederzeit ohne besonderen Grund möglich. Die Kündigungsfrist für einen Wechsel beträgt immer zwei Monate.

Die Top 15 im Krankenkassentest

PlatzierungKrankenkasseNoteAktueller Beitragssatz
1AOK plus1,014,9 Prozent
2BKK Scheufelen1,015,0 Prozent
3IKK Brandenburg Berlin1,015,2 Prozent
4actimonda Krankenkasse1,115,6 Prozent
5BKK Wirtschaft und Finanzen1,115,7 Prozent
6Audi BKK1,215,3 Prozent
7BKK VBU1,215,5 Prozent
8BKK AKZO Nobel Bayern1,315,2 Prozent
9BKK exklusiv1,315,69 Prozent
10BKK Mobil Oil1,315,4 Prozent
11BKK HMR1,315,6 Prozent
12HEK1,315,6 Prozent
13hkk1,315,19 Prozent
14IKK Südwest1,315,8 Prozent
15TBK1,315,4 Prozent

Quelle: krankenkasseninfo.de

Den kompletten Test finden Sie hier.

Hinweis: In einer früheren Version dieses Artikels hieß es, die Metzinger BKK zahle nichts zur professionellen Zahnreinigung dazu. Das ist nicht richtig. Es werden 120 Euro erstattet. Wir haben den Text entsprechend geändert.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone Xs für 159,95 €* im Tarif MagentaMobil L
von der Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal