Sie sind hier: Home > Finanzen > Versicherungen >

Krankenkassen zum Halbjahr mit 600 Millionen Euro im Plus

Gesetzliche Krankenversicherung  

Krankenkassen mit 600 Millionen Euro im Plus

26.08.2016, 15:11 Uhr | AFP

Krankenkassen zum Halbjahr mit 600 Millionen Euro im Plus. Die gesetzlichen Krankenkassen haben rund 600 Millionen Euro Überschuss erwirtschaftet.  (Quelle: dpa)

Die gesetzlichen Krankenkassen haben rund 600 Millionen Euro Überschuss erwirtschaftet. (Quelle: dpa)

Bei der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) ist zur Jahresmitte offenbar ein hoher Millionen-Überschuss entstanden. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung"

Demnach haben die 118 Kassen bis Ende Juni rund 600 Millionen Euro mehr eingenommen als ausgegeben wurde - eine Steigerung um fast 200 Millionen Euro gegenüber dem ersten Quartal. Mitte vorigen Jahres waren die Kassen noch mit 491 Millionen Euro tief im Minus.

Mehreinnahmen durch Zusatzbeiträge

Grund für die bessere Finanzsituation sind auch die zu Jahresbeginn erhöhten Zusatzbeiträge. Diese liegen derzeit bei durchschnittlich 1,1 Prozent, wobei nicht alle Kassen Zusatzbeiträge erheben.

Die Kassenlage bietet möglicherweise neuen Raum für Spekulationen über die weitere Anhebung der Zusatzbeiträge. Die GKV geht bislang davon aus, dass die Zusatzbeiträge nach einer durchschnittlichen Erhöhung um 0,2 Prozentpunkte zu Beginn dieses Jahres auch in den Folgejahren in ähnlicher Höhe steigen werden.

Kassen brauchen weiter Zusatzbeiträge

Angesichts der erwarteten Kostensteigerungen im kommenden Jahr käme zum Jahreswechsel auch bei einem deutlichen Überschuss "ein Anstieg des durchschnittlichen Zusatzbeitragssatzes", sagte GKV-Sprecher Florian Lanz. "Ohne den Anstieg der Zusatzbeiträge hätten die Krankenkassen im ersten Halbjahr bereits ein nennenswerte Minus zu verzeichnen gehabt."

Über die Zusatzbeiträge des kommenden Jahres "spekulieren wir nicht", hieß es dazu im Gesundheitsministerium. Der Schätzerkreis werde im Herbst eine Prognose zu den Einnahmen und Ausgaben der Krankenkassen abgeben. Dies müsse zunächst abgewartet werden.

Bei den gesetzlichen Krankenkassen wird nur ein allgemeiner Beitragssatz von 14,6 Prozent je zur Hälfte von Arbeitnehmern und Arbeitgebern finanziert. Darüber hinausgehende Kosten müssen die Versicherten in Form von Zusatzbeiträgen alleine tragen.

Ersatzkassen mit höchsten Überschüssen

In den ersten sechs Monaten verbuchten die Ersatzkassen, bei denen die meisten Leute versichert sind, nach Informationen der "FAZ" mit 316 Millionen Euro den größten Überschuss. Die Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK), nach der Zahl der Versicherten die Nummer zwei unter den Kassen, nahmen 125 Millionen Euro mehr ein als sie ausgaben. Überschüsse erzielten auch die Betriebs- und Innungskrankenkassen sowie die Knappschaft und die Krankenkasse der Landwirte.

Die Rücklagen der Kassen dürften dem Bericht zufolge damit die Marke von 15 Milliarden Euro wieder überschritten haben. Zudem verfügte der Gesundheitsfonds, der die Beitragsgelder einsammelt und an die Kassen verteilt, zuletzt über eine Liquiditätsrücklage von rund zehn Milliarden Euro.

Das Bundesgesundheitsministerium bestätigte die Zahlen vorerst nicht und verwies darauf, dass die Finanzergebnisse der GKV für das erste Halbjahr erst Anfang September veröffentlicht werden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Stark wie ein Bodensauger, flexibel wie ein Akkusauger
der AEG „FX9”gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018