Sie sind hier: Home > Finanzen > Versicherungen >

Bericht: Private Krankenkassen vor deutlicher Beitragserhöhung

Anstieg im zweistelligen Bereich  

Auf Privatversicherte kommen "untypische Beitragserhöhungen" zu

28.09.2016, 22:32 Uhr | dpa

Bericht: Private Krankenkassen vor deutlicher Beitragserhöhung. Zwischen elf und zwölf Prozent höhere Beiträge müssen viele Privatversicherte ab dem neuen Jahr an ihre Krankenkasse zahlen. (Quelle: dpa)

Zwischen elf und zwölf Prozent höhere Beiträge müssen viele Privatversicherte ab dem neuen Jahr an ihre Krankenkasse zahlen. (Quelle: dpa)

Die meisten der rund neun Millionen Privatversicherten müssen sich Anfang November wohl auf unangenehme Nachrichten von ihrer Krankenkasse einstellen. Zeitungsberichten zufolge werden die Beitragssätze mit Beginn des neuen Jahres steigen - und zwar im zweistelligen Bereich.

Nach Informationen der "Stuttgarter Nachrichten" und "Stuttgarter Zeitung" geht es um Steigerungen der Beitragssätze zwischen elf und zwölf Prozent. Betroffen sind demnach rund zwei Drittel der fast neun Millionen Privatversicherten.

Schwierigkeiten durch Niedrigzinsphase

Volker Leienbach, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Verbandes der Privaten Krankenversicherung, bestätigte auf Anfrage der Zeitungen, "dass es zu untypischen Beitragserhöhungen" kommen werde. Auf genaue Zahlen wollte er sich aber nicht festlegen. Die Anhebungen begründete Leienbach mit der anhaltenden Niedrigzinsphase auf den Finanzmärkten. "Was am Kapitalmarkt nicht zu erwirtschaften ist, muss durch eine Erhöhung der Vorsorge ausgeglichen werden", sagte er. Dies sei "gesetzlich vorgeschrieben".

Davon seien Privatversicherte "jetzt also ebenso betroffen wie andere Sparer", sagte Leienbach und fügte hinzu: "Ohne die Auswirkungen der Niedrigzinsen wäre die PKV-Beitragsentwicklung auch in diesem Jahr unauffällig." Schon seit Jahren liege der Ausgabenanstieg der privaten nicht über derjenigen der Gesetzlichen Krankenversicherung.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause M sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal