Sie sind hier: Home > Finanzen > Versicherungen >

Beitrag zur Arbeitslosenversicherung könnte sinken

...

Dank hoher Überschüsse  

Beitrag zur Arbeitslosenversicherung könnte sinken

11.01.2018, 20:58 Uhr | dpa

Beitrag zur Arbeitslosenversicherung könnte sinken. Wartezimmer der Bundesagentur für Arbeit: Überschuss des Beitrags der Arbeitslosenversicherung soll 2018 Höhe von 2,5 Milliarden Euro betragen. (Quelle: dpa/Julian Stratenschulte)

Wartezimmer der Bundesagentur für Arbeit: Überschuss des Beitrags der Arbeitslosenversicherung soll 2018 Höhe von 2,5 Milliarden Euro betragen. (Quelle: Julian Stratenschulte/dpa)

Union und SPD bekommen bei ihren Sondierungsgesprächen zur Regierungsbildung Rückenwind für das Ziel, die Sozialbeiträge unterhalb von 40 Prozent zu stabilisieren. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) erklärt, sie halte ab 2019 eine Verringerung des Beitrages zur Arbeitslosenversicherung von 3,0 auf 2,8 Prozent des Bruttolohns für möglich.

Voraussetzung sei aber, dass die Rücklagen der Behörde bis dahin auf etwa 20 Milliarden Euro stiegen, macht BA-Finanzvorstand Valerie Holsboer deutlich. Ende 2017 stiegen die BA-Reserven durch einen erneuten Milliardenüberschuss auf 17,2 Milliarden Euro.

"Sollte ab 2019 eine Beitragssatzsenkung infrage kommen, dann halten wir eine Reduzierung von 0,2 Prozentpunkten für vertretbar", sagt Holsboer. Das vergangene Jahr schloss die BA mit einem Überschuss von 5,95 Milliarden Euro ab. Das waren fast 4,5 Milliarden Euro mehr, als bei der Aufstellung des Haushaltsplans im Herbst 2016 erwartet worden war. Für das laufende Jahr 2018 geht die BA in ihren Planungen von einem Überschuss in Höhe von 2,5 Milliarden Euro aus.

Quellen:
- Reuters

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
20% auf Audioprodukte sichern
entdecke die neuen Angebote von Teufel
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018