Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen > Diät >

Dukan-Diät: Wie funktioniert die Diät aus Frankreich?

...

Dukan-Diät: Wie funktioniert die Diät aus Frankreich?

03.09.2012, 14:33 Uhr | aj (CF)

Hollywood hat die mehr als zehn Jahre alte Dukan-Diät entdeckt. Nun scheint das Konzept aus Frankreich auf dem Sprung zum weltweiten Durchbruch zu sein.

Keine Kohlenhydrate, kein Fett, keine Kalorien

Die Frauen- und Klatschzeitschriften haben einen neuen Trend auf dem Radar: die Dukan-Diät. Sie kommt aus Frankreich und soll mittlerweile Stars wie Jennifer Lopez oder Gisèle Bündchen beim Abnehmen geholfen haben. 

Hinter dem Konzept steckt der namensgebende Mediziner Dr. Pierre Dukan, der die Diät in seinem Heimatland bereits seit knapp zehn Jahren propagiert. Die Grundpfeiler des Konzepts klingen naheliegend: Dukan predigt weniger Kalorien, den Verzicht auf Kohlenhydrate sowie den weitgehenden Verzicht auf Fett. Unter dem Strich kommt eine eiweißlastige Diät heraus, die insbesondere dem Abbau von Muskelmasse in den ersten zehn Tagen der Anwendung entgegenwirken will. Die Dukan-Diät verabreicht darüber hinaus Ballaststoffe in Form von Kleie, die die Verdauung ankurbeln und Verstopfungen verhindern sollen. (Übersäuerung vermeiden und erfolgreich abnehmen)

So sollen Sie abnehmen

Ernährungswissenschaftlich betrachtet, ist vor allem die erste Phase („Attack Phase“) der Dukan-Diät sehr einseitig. Da sie nur zehn Tage andauert, bleibt sie in der Regel gesundheitlich unbedenklich. Nach der „Attack Phase“ folgt die „Cruising Phase“, die bis zum Erreichen des Wunschgewichts anhält. Hierbei wird die Eiweißkost aus der ersten Diätphase mit Gemüsephasen abgewechselt. Kohlenhydrate spielen auch weiterhin keine Rolle. Danach geht es in die „Consolidation Phase“, die den Jojo-Effekt verhindern soll. Die „Stabilisation Phase“ währt schließlich ewig, um das Wunschgewicht zu halten. 

Ernährungswissenschaftliche Bedenken

Wer auf diese Weise abnehmen möchte, sollte möglichst viel trinken. Dies wird von Dukan im Konzept auch explizit berücksichtigt. Der Stoffwechsel kann der hohen Proteinzufuhr dadurch besser begegnen. Diskussionswürdig ist der Sinn eines weitgehenden Obst- und Gemüseverzichts. Auch die Empfehlung zu stark fettreduzierten Fettprodukten teilen Ernährungswissenschaftler nicht uneingeschränkt, da diese häufig fragwürdige Zusatzstoffe beinhalten. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die congstar Allnet Flat mit satten 4GB Datenvolumen
zur Allnet Flat Aktion bei congstar
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen > Diät

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018