HomeGesundheitAbnehmenDiät

Crash-Diät: Empfehlenswert oder nicht?


Crash-Diät: Schnell, aber ohne dauerhaften Erfolg

tm (CF)

Aktualisiert am 22.10.2013Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSpektakuläre Bruchlandung in FrankreichSymbolbild für einen TextDFB-Stars fliegen nicht mit nach EnglandSymbolbild für ein VideoRussen streiten über KriegsdienstSymbolbild für einen TextMotorradprofi stirbt in HockenheimSymbolbild für einen TextAuto fährt in feiernde GruppeSymbolbild für einen TextBäckereikette senkt BrotpreiseSymbolbild für einen TextIst Lilly zu Sayn-Wittgenstein solo?Symbolbild für einen TextBierhoff mit klarer Ansage ans DFB-TeamSymbolbild für einen TextSarah Engels in Lack-und-Leder-OutfitSymbolbild für einen TextBrowser-Test checkt Ihre PC-SicherheitSymbolbild für einen TextWiesn-Gast randaliert wegen BratwurstSymbolbild für einen Watson TeaserZDF: Experte sorgt für AufsehenSymbolbild für einen TextWie Nordic Walking die Knochen stärkt

Mit einer Crash-Diät können Sie schnell abnehmen. Allerdings beruhen diese Diäten oftmals nur auf einem Lebensmittel, was schnell zu Mangelerscheinungen führen kann.

Crash-Diät zum schnellen Abnehmen: Kein Erfolg auf Dauer

Jeder will schnell abnehmen, besonders wenn es darum geht, für eine Feier ins Kleid zu passen oder am Strand den neuen Bikini zu präsentieren. Aber eine Crash-Diät ist keine Lösung, sie kann nach Ansicht von Ärzten und Ernährungswissenschaftlern sogar der Weg in eine ernsthafte Essstörung sein. Besonders ungesund ist dabei eine Null-Diät. Wenn Sie einige Tage hungern, bekommt der Körper keine Nährstoffe, die er für einen gesunden Stoffwechsel aber unbedingt braucht. Die Folge sind Heißhungerattacken, mit denen die verlorenen Pfunde schnell wieder auf der Hüfte sind.


Sieben Tipps zum Abnehmen

Wer abnehmen möchte, sollte viel trinken. Gerade Mineralwasser eignet sich, um einen knurrenden Magen zu dämpfen. Ein großes Glas Wasser am Morgen entgiftet den Körper und verhindert Heißhunger. Wer viel trinkt, sorgt nämlich für ein Völlegefühl und isst automatisch weniger.
Wenn Sie abnehmen wollen, müssen Sie nicht gleich eine Diät machen. Erstens stellt sich hierbei die Frage, welche Diät für Sie am ehesten geeignet ist. Zweitens kommt es aufgrund des Jojo-Effekts oftmals nur zu einem kurzfristigen Erfolg. Daher ist eine langfristige Ernährungsumstellung vielleicht die bessere Lösung.
+5

Langsam abnehmen statt Crash-Diät

Wenn Sie gesund und effektiv abnehmen wollen, müssen Sie sich Zeit lassen und vor allen Dingen Ihre Ernährung umstellen. Sie können mit einer Crash-Diät schnell abnehmen, aber nicht auf lange Sicht. Essen Sie regelmäßig, aber achten Sie auf eine Ernährung mit weniger Fett und Zucker, dafür mit viel Obst, Gemüse, weißem Fleisch und Fisch. Treiben Sie Sport, dann werden Sie nicht nur schlank, sondern fühlen sich auch wohl und können Ihr Gewicht auf Dauer halten.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Lebensmittel
Beliebte Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website